Leipzig will Revanche gegen Bayern

0
423

Auf Bundesliga-Spannung pur dürfen sich alle Fußballfans an diesem Wochenende freuen. Am Samstag finden sämtliche neun Spiele des 33. Spieltags statt – vom heißen Abstiegskampf bis zum engen Rennen um Europa (alle Spiele ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Ds Spitzenspiel steigt zwischen dem designierten deutschen Meister FC Bayern München und Sensations-Aufsteiger RB Leipzig (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), der dahinter auf Platz zwei rangiert.

Die “Roten Bullen” brennen nach der deftigen 0:3-Machtdemonstration in München im Dezember auf Revanche. Zudem kann das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl mit mindestens einem Punkt gegen die Bayern die Vizemeisterschaft pefekt machen.

HSV kämpft ums Überleben

Der abstiegsbedrohte Hamburger SV greift beim FC Schalke 04 nach dem Strohhalm (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Mit einem Sieg wären die Voraussetzungen für das Endspiel gegen den VfL Wolfsburg deutlcih angenehmer.

Doch die Königsblauen wollen sich im letzten Heimspiel einer missratenen Saison noch mal von ihrer Schokoladenseite präsentieren.

Punktgleich mit dem Tabellensechzehnten HSV ist der FSV Mainz 05, der gegen Eintracht Frankfurt (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ebenfalls dringend Punkte braucht, um nicht noch Gefahr zu laufen, auf den Relegationsrang abzurutschen.

BVB und Hoffenheim im Fernduell um Platz drei

Durch dem glücklichen 2:1-Erfolg gegen den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim sprang Borussia Dortmund am letzten Wochenende auf Platz drei. Zurücklehnen können sich die Schwarz-Gelben beim um den Klassenerhalt kämpfenden FC Augsburg (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) aber längst nicht.

Denn das Überraschungsteam von Trainer Julian Nagelsmann liegt nur zwei Punkte hinter dem BVB und wird beim Europa-League-Aspiranten Werder Bremen (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) alles daran setzen, drei Zähler einzufahren.

Hitziges Rheinderby verspricht Hochspannung

Mächtig Feuer dürfte im Rheinderby zwichen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) sein. Bayer-Stürmer Stefan Kiessling sorgte jüngst für Wirbel, als er den Leverkusener Fans zurief: “Und in zwei Wochen schlagen wir die Sch***-Kölner!”

Die Entschuldigung folgte zwar prompt, der “Effzeh”, der ja noch um den Einzug in die Europa League kämpft, wird wohl dennoch maximal motiviert in der Bay-Arena auftreten.

Ebenfalls um Europa spielt der SC Freiburg, der überraschend Platz fünf belegt. Gegner ist der FC Ingolstadt – der seine Resthoffnung auf den Ligaverbleib wohl nur mit einem Sieg wahren kann (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Gladbach kämpft um letzte Europapokal-Chance

Borussia Mönchengladbach braucht unbedingt drei Punkte gegen den VfL Wolfsburg (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), will die Fohlenelf ihren zarten Europapokaltraum nicht endgültig begraben. Die Wolfsburger sind im Abstiegskampf ebenso auf jeden Zähler angewiesen.

Absteiger SV Darmstadt 98 steht derweil vor seinem letzten Heimspiel im Oberhaus (ab 15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Gegner Hertha BSC Berlin darf sich keinen Patzer im Kampf um Europa erlauben.

Read more on Source