Davies’ große Vorbilder bei Bayern

0
56

Alphonso Davies steht in der Welt-Elf des Jahres. Der Linksverteidiger der Bayern spricht im Zuge seiner Wahl über die Spieler, von denen er am meisten lernt.

Alphonso Davies wurde mit gerade einmal 20 Jahren als jüngster Spieler in die diesjährige FIFA FIFPro World 11 gewählt. Er setzte sich auf der Position des Linksverteidigers gegen Jordi Alba vom FC Barcelona und Andy Robertson vom FC Liverpool durch. 

“Das bedeutet mir viel”, verriet der Kanadier bundesliga.com “Von meinem persönlichen Standpunkt gibt es natürlich noch Fähigkeiten, die ich in meinem Spiel verbessern muss. Es gibt andere Linksverteidiger auf der Welt, die besser in manchen Dingen sind als ich. Aber mich als einen der besten Linksverteidiger der Welt bezeichnen zu können, ist fantastisch.”

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Davies mit starkem Comeback

Nachdem Davies zu Beginn der Saison viele Spiele mit einem Bänderriss im Sprunggelenk verpasste, war er rechtzeitig zum Spitzenspiel gegen Leverkusen wieder fit. Er bekam die Aufgabe, den formstarken Leon Bailey in Schach zu halten und meisterte diese mit Bravour. Bayern gewann das Spiel am Ende durch zwei kapitale Abwehrfehler der Werkself mit 2:1. (Tabelle der Bundesliga)

“Sie haben uns hoch gepresst, aber wir wussten, dass wir in der ersten Hälfte geduldig sein müssen”, erklärte Davies den Matchplan. “In der zweiten Hälfte haben wir mehr und mehr angefangen zu attackieren und ich bin glücklich, dass ‘Lewangoalski’ wieder einen reinmachen konnte.”

Der frischgebackene Weltfußballer ist sowieso einer der Spieler beim FC Bayern, von dem Kanadas Fußballer des Jahres am meisten lernt. Und auch Welttorhüter Manuel Neuer beeindruckt ihn nachhaltig.

Davies: “Ich sauge einfach alles auf”

“Ich lerne viel von diesen beiden erfahrenen Spielern. Lewandowski ist aktuell der beste Spieler der Welt. Es ist fantastisch, von ihm zu lernen und Feedback zu bekommen”, schwärmte Davies. “Manuel Neuer ist ein Top-Torhüter. Ich sauge einfach alles auf und lerne von ihnen.”

Das nächste Spiel für den FC Bayern steht am dritten Januar gegen Mainz an. Nach ein paar erholsamen Weihnachtstagen startet der kanadische ‘Roadrunner’ dann mit Vollgas in ein hoffentlich ähnlich erfolgreiches Jahr 2021. (Spielplan der Bundesliga)

Quelle