Tabuthema weiblicher Zyklus: Warum sind Menstruation und Regelschmerzen für viele so ein Problem?

0
30

In der Schule haben Mädchen ihre Periode gerne noch als Ausrede für den Sportunterricht genutzt. Im Erwachsenenalter dagegen quälen sich Frauen trotz tatsächlichen Unwohlseins zur Arbeit. Menstruationsbeschwerden sind weit verbreitet. Es gibt zwar Frauen, die gar nichts merken. Andere hingegen können von leichtem Ziehen im Unterleib über Übelkeit oder Gereiztheit bis hin zu Krämpfen oder Migräne berichten. Und es kann jedes Mal anders sein. Dreiviertel aller Frauen haben zeitweise leichte bis mäßig starke Beschwerden bei ihrer Regelblutung. Jede zehnte Frau leidet so stark unter ihrer Periode, dass sie in dieser Zeit kaum arbeiten oder einer Tätigkeit nachgehen kann, kurz gesagt: Sie ist regelrecht krank.

Männer erfahren Menstruationsschmerzen – live bei stern TV

Über die Jahre entwickelt jede Frau eigene Strategien für diese Tage – und kommt mehr oder minder damit klar. Männern hingegen fehlt jegliche Vorstellung davon, was Regelbeschwerden bedeuten. Ihnen ist es meist schon unangenehm, von der Periode einer Frau überhaupt zu erfahren – geschweige denn, darüber zu sprechen. Und sind die Beschwerden denn wirklich so heftig, wie Frauen immer tun? Ja! Und das durften einige Männer nun selbst erfahren: Star-Mentalist und Hypnotiseur Jan Becker hat mehrere Freiwillige in einem eindrucksvollen Hypnose-Experiment spüren lassen, wie sich Menstruationsschmerzen anfühlen. Wie die Männer darauf reagieren und was sie zu den Beschwerden sagen: Das Experiment wiederholt Jan Becker Mittwoch live bei stern TV.

Umfrage:
Wie empfinden Sie die weibliche Menstruation?

Haben Sie Beschwerden vor oder während Ihrer monatlichen Periode? Oder kennen Sie als Mann Beschwerden von Ihrer Partnerin oder anderen Frauen? Machen Sie mit bei unserer kurzen Menstruations-Umfrage.

Zur Männer-Umfrage geht es hier.

Read more on Source