Liebesfilme 2019 – 11 romantische Kino-Highlights des Jahres

0
29
© Twentieth Century Fox

Welche Liebesfilme schicken uns 2019 auf eine wahre Achterbahn der Gefühle? Wir haben die Highlights des romantischen Films in einer Galerie mit Filmtrailern und dem Startdatum für euch zusammengestellt.

Wie gut ist deine Beziehung? 28. Februar 2019

Carola (Julia Koschitz) und Steve (Friedrich Mücke) führen seit fünf Jahren eine glückliche Beziehung. Als Steves Freund Bob (Bastian Reiber) dann aber unangekündigt von seiner Freundin verlassen wird, ist Steve plötzlich extrem verunsichert, ob ihm das nicht ebenfalls passieren kann. Ist Carola wirklich glücklich mit ihm und tun die beiden überhaupt genug für ihr gemeinsames Glück? Panisch tut Steve nun alles dafür, um Carola davon abzuhalten, ihn zu verlassen. Doch mit seiner übertriebenen Selbstoptimierung bringt er seine Beziehung erst recht ins Wanken.

Isn’t It Romantic 28. Februar 2019

Architektin Natalie (Rebel Wilson) ist nicht sehr umgänglich und nimmt das Leben viel zu ernst. Vor allem beim Thema „Romantische Komödien“ wird sie wütend, weil sie diese für absoluten Quatsch hält. Dann wird sie allerdings bei einem Überfall ohnmächtig und wacht plötzlich in einem romantischen Film auf. Jetzt muss sie alle Klischees erfüllen, um wieder in die echte Welt zu gelangen. Der Film ist exklusiv bei Netflix erschienen.

Rate your Date 7. März 2019

In der deutschen Romantikkomödie hat Dating-Profi Teresa (Alicia von Rittberg) keine Lust mehr, immer wieder von den Männern enttäuscht zu werden. Als sie den neurotischen Informatiker Anton (Marc Benjamin) trifft, haben die beiden DIE Idee für eine Dating-App, die alle User in Kategorien einteilen lässt.

Zusammen mit ihrer besten Freundin Patricia (Nilam Farooq) und Womanizer Paul (Edin Hasanovic), der schon länger auf der Suche nach der perfekten Start-Up-Geschäftsidee ist, setzen sie #RateYourDate um. Dort erfinden sie Kategorien wie #Crazybitch, #Heartbreaker, #Hinhalter, #Sextremist oder #Missperfect. Doch lassen sich Menschen wirklich in so simple Schubladen stecken?

Was Männer wollen 14. März 2019

Sogenannte Genderswitch-Remakes, in denen vorwiegend männliche Hauptrollen durch weibliche ersetzt werden, haben in Hollywood zunehmend Konjunktur. Nach „Ghostbusters“ und „Oceans 8“ hat sich Hollywood nun die Mel Gibson-Komödie „Was Frauen wollen“ vorgeknöpft. Im weiblichen Pendant stößt sich Sportagentin Ali Davis (Taraji P. Henson) heftig den Kopf an und kann plötzlich die Gedanken der Männer hören, die sich in ihrem Umfeld befinden.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird der britische Colonel Lewis Morgan (Jason Clarke) damit beauftragt, den Wiederaufbau der zerstörten Stadt Hamburg zu dirigieren. Seine Frau Rachel Morgan (Keira Knightley) begleitet ihn bei seinem Auftrag. Beide wohnen gemeinsam mit einem deutschen Witwer (Alexander Skarsgård) und seiner Tochter (Flora Thiemann) in einem Haus. In dieser aufgeladenen Atmosphäre verwandeln sich Feindschaft und Trauer bald in Leidenschaft und Betrug.

After Passion 11. April 2019

Der Film basiert auf der sehr erfolgreichen Romanreihe von Anna Todd, die es mittlerweile auf sieben Teile gebracht hat. Darin trifft das brave Mädchen Tessa Young (Josephine Langford) am College den tätowierten Bad Boy Hardin Scott (Hero Fiennes-Tiffin), der genau das Gegenteil von ihr ist. Beide spüren jedoch eine Leidenschaft füreinander, die für sie einfach unerklärlich ist.

Drei Schritte zu dir 20. Juni 2019

Die 17-jährige Stella (Haley Lou Richardson) leidet unter Mukoviszidose und muss deshalb die meiste Zeit ihres Lebens im Krankenhaus verbringen. Eines Tages trifft sie dort den charmanten Mit-Patienten Will Newman (Cole Sprouse). Gleich bei ihrer erster Begegnung knistert es heftig zwischen den beiden. Doch wegen ihrer Krankheit ist es ihnen strengstens untersagt, sich nah zu kommen. Nach dem gleichnamigen Jugendroman von Rachael Lippincott.

Traumfabrik 4. Juli 2019

Im Jahr 1961 verlieben sich in einem Potsdamer Filmstudio der Komparse Emil (Dennis Mojen) und das französische Tanzdouble Milou (Emilia Schüle) ineinander. Doch am 13. August 1961 beginnen die Arbeiten an der Berliner Mauer, wodurch die beiden liebenden voneinander getrennt werden. Verzweifelt tüftelt Emil einen gefährlichen Plan aus, um endlich wieder mit seiner großen Liebe vereint zu sein.

Gut gegen Nordwind 12. September 2019

Liebeskomödie nach dem gleichnamigen Bestseller von Daniel Glattauer. Eigentlich wollte Emmi (Nora Tschirner) nur ein Zeitungsabonnement abbestellen, doch durch einen Tippfehler landet die E-Mail im Postfach von Leo (Alexander Fehling). Der beschäftigt sich beruflich mit der Sprache von E-Mails und schreibt Emmi kurzerhand zurück. Es ist der Beginn eines langen Online-Austauschs, der immer persönlicher wird.

Dem Horizont so nah 10. Oktober 2019

Verfilmung des autobiografischen Romans von Jessica Koch. Als die 18-jährige Jessica (Luna Wedler) zum ersten Mal auf Danny (Jannik Schümann) trifft, verknallt sie sich gleich Hals über Kopf in den Schönling. Danny erwidert diese Gefühle und so wird aus den beiden ein echtes Traumpaar. Erst nach und nach muss Jessica feststellen, dass Danny eine Mauer um sich aufbaut, hinter der er ein schreckliches Geheimnis verbirgt.

Last Christmas 14. November 2019

Ja, sie haben es wirklich getan: Das bekannteste moderne Weihnachtslied der Welt hat nun seinen ganz eigenen Film. Die romantische Komödie von Paul Feig („Nur ein kleiner Gefallen“), die auf einem Drehbuch der Schauspielerin Emma Thompson basiert, erzählt auf augenzwinkernde Weise den Inhalt des Liedes nach. Im Soundtrack finden sich außerdem noch weitere Lieder des Sängers George Michael. Emilia Clarke und Henry Golding spielen die Hauptrollen.

Read more on Source