ADAC-Serien auf dem Nürburgring

0
43

Das ADAC GT Masters biegt Richtung Zielgerade ein, das fünfte von sieben Rennwochenenden steht am Nürburgring an. Auf der 3,629 Kilometer langen Sprintstrecke treten rund 30 Supersportwagen an und SPORT1 ist mittendrin.

Die beiden Rennen in der “Liga der Supersportwagen“ sind am Samstag ab 14:15 Uhr und am Sonntag ab 13:00 Uhr mit „Countdown“ und „Analyse“ live im Free-TV und im 24/7-Livestream auf SPORT1.de zu sehen.

Patric Niederhauser / Kelvin van der Linde wollen Platz 1 verteidigen

Als Tabellenführer kommt das schweizerisch-südafrikanische Duo Patric Niederhauser / Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS zum ADAC GT Masters in die Eifel.

Die Fahrer des Teams HCB-Rutronik-Racing haben 108 Punkte auf dem Konto. Der Vorsprung auf die Verfolger Markus Pommer / Marvin Kirchhöfer (Callaway Competition) beträgt lediglich 18 Zähler.

In der Eifel wollen die Corvette-Piloten und die Konkurrenz den Führenden die Spitzenposition streitig machen. Hoch motiviert geht dabei auch das Team Montaplast by Land-Motorsport in das Heimrennen.

Die Mannschaft aus Niederdreisbach (Landkreis Altenkirchen) feierte am vorangegangenen Wochenende einen strahlenden Doppelsieg.

SPORT1 überträgt das erste Rennen am Samstag live ab 14:15 Uhr und das zweite Rennen am Sonntag live ab 13:00 Uhr. Dazu gibt es am Sonntag ab 22:30 Uhr das Highlight-Magazin vom Rennwochenende zu sehen. 

Spannung in den Rahmenserien

Für die ADAC Formel 4 steht in der Eifel das nächste Rennwochenende an. Der Franzose Théo Pourchaire (138 Punkte) will dabei seine Führung gegen Arthur Leclerc (109), Dennis Hauger (93) und die restlichen Verfolger verteidigen. (Fahrerwertung ADAC Formel 4)

Für die neue Serie ADAC GT4 Germany ist es die vierte Saisonstation.

Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (32/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) treten im BMW M4 GT4 als aktuell Führende an. Piana kennt die Strecke bestens, er lebte für einige Zeit in Meuspath nahe des Rings.

SPORT1 überträgt das 1. Rennen am Samstag ab 11:45 Uhr und das 2. Rennen am Sonntag ab 15:30 Uhr live im Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de.

Auch das ADAC TCR Germany verspricht Hochspannung. Der Führende Antti Buri (30, Finnland, LMS Racing) muss sich harter Konkurrenz erwehren. Der finnische Audi RS3 LMS-Fahrer hat aktuell mit 270 Punkten nur knapp die Nase vor Titelverteidiger Harald Proczyk (43, Österreich, HP Racing International).(Fahrerwertung ADAC TCR Germany)

Das 1. Rennen wird am Samstag ab 13:00 Uhr live im Free-TV gezeigt.

Porsche Carrera Cup: Ammermüller greift an

Auch der Porsche Carrera Cup Deutschland macht gemeinsam mit den ADAC-Serien am Nürburgring Station. Alle Augen richten sich dabei auf Michael Ammermüller (Lechner), der am vergangenen Wochenende auf dem  niederländischen Circuit Zandvoort im 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup glänzte und einen Doppelsieg einfuhr. Julien Andlauer führt das Tableau im Moment vor Vize-Meister Michael Ammermüller und Larry ten Voorde an.

SPORT1 überträgt das 1. Rennen am Samstag live ab 16:15 Uhr und das 2. Rennen am Sonntag live ab 11:35 Uhr auf SPORT1+ und zeitversetzt ab 23:30 Uhr im Free-TV.

Der Zeitplan des Motorsport-Wochenendes in Zandvoort auf SPORT1

Sa., 17. August, 10:35 Uhr: ADAC MX Masters, Highlights des Rennens in Gaildorf, auf SPORT1+ und auf SPORT1

Sa., 17. August, 11:00 Uhr: ADAC Formel 4, 1. Rennen Nürburgring,  LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

Sa., 17. August, 11:45 Uhr: ADAC Formel 4, ADAC GT4 Germany, 1. Rennen, Nürburgring,  LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

Sa., 17. August, 13:00 Uhr: ADAC TCR Germany, 1. Rennen, Nürburgring,   LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

Sa., 17. August, 14:15 Uhr: ADAC GT Masters Countdown,  LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

Sa., 17. August, 14:45 Uhr: ADAC GT Masters Rennen, LIVE im TV auf SPORT1

Sa., 17. August, 15:45 Uhr: ADAC GT Masters Analyse, LIVE im TV auf SPORT1

Sa., 17. August, 16:15 Uhr: Porsche Carrera Cup, 1. Rennen, LIVE im TV auf SPORT1

Sa., 17. August, 17:00 Uhr: Porsche Carrera Cup, Highlights Zandvoort/NED im TV auf SPORT1

Sa., 17. August, 18:00 Uhr: ADAC MX Masters, Highlights des Rennens in Gaildorf, auf SPORT1+ und auf SPORT1

So., 18. August, 09:45 Uhr: ADAC Formel 4, 2. Rennen, LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

So., 18. August, 11:35 Uhr: Porsche Carrera Cup, 2. Rennen,  LIVE im TV auf SPORT1+

So., 18. August, 13:00 Uhr: ADAC GT Masters, 2. Rennen,  LIVE im TV auf SPORT1

So., 18. August, 14:15 Uhr: ADAC GT Masters, Analyse im TV auf SPORT1

So., 18. August, 15:00 Uhr: Motorsport Highlights im TV auf SPORT1

So., 18. August, 15:30 Uhr: ADAC GT4 Germany, 2. Rennen, LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

So., 18. August, 16:55 Uhr: ADAC Formel 4, 3. Rennen, LIVE im TV auf SPORT1, LIVE im TV auf SPORT1+

So., 18. August, 22:30 Uhr: ADAC GT Masters Magazin im TV auf SPORT1

So., 18. August, 23:30 Uhr: Porsche Carrera Cup, Rennen, 2. Rennen im relive auf SPORT1

Read more on Source