Aufsteiger Paderborn läutet Saisonstart ein

0
236

Bei großer Hitze und vor rund 150 Fans ist Aufsteiger SC Paderborn in das Projekt Bundesliga-Klassenerhalt gestartet. Am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr begrüßte Trainer Steffen Baumgart bei wolkenlosem Himmel alle bisherigen neun Zugänge der Ostwestfalen zur ersten Trainingseinheit.

Von den Neuen bringen lediglich Torhüter Jannik Huth und Linksaußen Gerrit Holtmann, die beide vom FSV Mainz 05 geholt wurden, Erstligaerfahrung mit. In Topscorer Philipp Klement (VfB Stuttgart) und Bernard Tekpetey (Schalke 04) haben zwei absolute Leistungsträger den Verein verlassen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen – hier geht’s zum Shop! | ANZEIGE

Die Einheit am Sonntag war ursprünglich für 14.00 Uhr angesetzt, aufgrund der großen Hitze verlegte der Klub das Training in die Morgenstunden. Bereits am Donnerstag waren die Spieler erstmals zu verschiedenen leistungsdiagnostischen Tests zusammengekommen.

Der SC Paderborn, der bei seinem ersten Bundesliga-Gastspiel 2014/15 als Tabellenletzter abgestiegen und 2017 nur aufgrund des Lizenzentzugs von 1860 München dem Gang in die Viertklassigkeit entronnen ist, verzichtet in der Saisonvorbereitung auf ein Trainingslager. Am Mittwoch steht gegen den Kreisligisten VfB Salzkotten das erste Testspiel auf dem Programm.

Der SCP startet am 17. oder 18. August mit einem Auswärtsspiel bei Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen in die Bundesliga-Saison. Eine Woche zuvor tritt der SCP in der ersten Runde des DFB-Pokals zum ostwestfälischen Duell beim Regionalligisten SV Rödinghausen an.

Read more on Source