„Star Wars 9“: Trailer, News & Gerüchte vom Trilogie-Finale

0
354
© Disney

Am 19. Dezember 2019 startet Star Wars: Episode IX in den deutschen Kinos. Auch wenn der Vorgänger Star Wars: Die letzten Jedi von Rian Johnson ziemlich umstritten war, fiebern Fans trotzdem dem großen Finale der aktuellen Star Wars-Trilogie entgegen. Werden vielleicht doch noch offene Fragen zu Snoke und zu Reys Eltern geklärt? Ist Han Solo noch einmal dabei? Und wie wird es mit Leia Organa weitergehen? Wir haben alle Infos und Gerüchte zusammengetragen, die bereits zu „Star Wars 9“ im Umlauf sind und halten euch über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden. (Achtung: Der Artikel enthält Spoiler zu Episode 8)

Luke ist in „Star Wars 9“ dabei als Machtgeist

© Disney

Die Besetzungsliste auf IMDb hatte schon im Vorfeld verraten, dass Mark Hamill auch in Teil 9 als Luke Skywalker dabei ist. Im Trailer hören wir ihn sagen: „Wir haben all unser Wissen weitergegeben. Hunderttausend Generationen leben in dir weiter. Aber das ist dein Kampf!“ Lange Zeit war unklar, auf welche Art und Weise der verstorbene Jedi zu sehen sein wird, doch am 20. Juni bestätigte Hamill in einem Interview, was Fans schon lange geahnt haben: Wie zuvor Obi-Wan und Yoda darf auch Luke noch einmal als Machtgeist zurückkehren.

Wahrscheinlich wird er Rey dabei unterstützen, die Anführerin einer neuen Generation von Jedi zu werden. Angedeutet wurde diese neue Generation von Machtbegabten bereits durch den Stalljungen am Ende von Teil 8, der völlig ungeübt mit Hilfe der Macht seinen Besen schweben lässt. Die uralten Schriften, die Rey aus Lukes Macht-Baum mitgehen ließ, könnten ihr bei ihrer Aufgabe helfen.

Im oben genannten Interview äußerte Hamill außerdem die Hoffnung, dass es sein letzter Auftritt in einem „Star Wars“-Film sei. Verständlich, denn der Schauspieler hat dem Franchise zwar viel zu verdanken, 42 Jahre als Luke Skywalker sind aber langsam genug. Mittlerweile ist Hamill ein gefragter Synchronsprecher und unter anderem als Stimme von Killerpuppe Chucky im kommenden „Child’s Play“-Remake zu hören.

Der deutsche Trailer von „Star Wars IX“

Mit dem Teaser-Trailer erfahren wir endlich erste Details zum Film, die bis dahin im Dunkeln lagen. Schon im Vorhinein wurde bekannt, dass es zwischen Episode 8 und Episode 9 einen Zeitsprung gibt. Wie in der Eingangsszene des Trailers zu sehen ist, hat Rey mittlerweile das Lichtschwert von Luke Skywalker repariert. Sie verwendet es im Duell mit Kylo Ren, der sie mit seinem TIE Interceptor zu töten versucht.

Der deutsche Titel „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ enthüllt zusätzlich, dass es um eine einzelne Person geht, was an der Originalversion „The Rise of Skywalker“ nicht eindeutig abzuleiten war. Doch wer kommt als aufstrebender Skywalker in Frage?

Da wäre zuerst einmal Luke (Mark Hamill), der im 9. Teil wie gesagt als Machtgeist für Einfluss sorgt. Seine Schwester Leia (Carrie Fisher) könnte ebenfalls gemeint sein. Die von ihr angeführten Rebellen hatten zuletzt herbe Verluste hinnehmen müssen. Ein Aufstieg von Leia würde bedeuten, dass die Rebellen endlich genug Macht haben, um zurückzuschlagen.

Auf der anderen Seite gehört auch Ben Solo alias Kylo Ren (Adam Driver) der Skywalker-Linie an. Sein Aufstieg hätte zur Folge, dass die dunkle Seite endgültig gewonnen hätte. Oder erwartet uns am Ende eine überraschende Enthüllung über Rey (Daisy Ridley), die vielleicht ein Skywalker ist, wie immer wieder spekuliert wird? Ihre Verbundenheit mit Lukes Schwert könnte ein Zeichen dafür sein. Keine Frage, der deutsche Titel heizt die Gerüchteküche neu an. Wir präsentieren euch erst einmal neue Bilder aus dem Film via Vanity Fair.

Neue Bilder zeigen Kampf zwischen Kylo Ren und Rey

Die berühmte Fotografin Annie Leibovitz durfte für Vanity Fair den Fotoapparat zücken und versorgt uns mit frischen Bildern vom Dreh. Die findet ihr in ihrer Gänze bei Vanity Fair. Dort ist auch ein Bild von Luke Skywalker zu sehen, welches seine Beteiligung am großen Finale endgültig bestätigt. Offen ist nur noch, in welcher Form er im Film zu sehen sein wird. Eine beliebte Theorie ist, – wie gesagt – dass er als Machtgeist zurückkehrt. Kylo Ren und Rey sind auf jeden Fall in ihrer gewohnten Gestalt dabei und liefern sich erneut einen Kampf, wie folgendes Bild aus dem fertigen Film zeigt, welches ebenfalls von Vanity Fair veröffentlicht wurde.

Die Rückkehr der Ritter von Ren

Und noch etwas wurde durch die Fotos bestätigt: Die Ritter von Ren (Knights of Ren) kehren endlich wieder zurück. Von ihnen haben wir in „Das Erwachen der Macht“ leider nur einen kurzen Auftritt erleben dürfen, doch laut dem Newsportal We Got This Covered sollen sie die Hauptbösewichte des kommenden Films werden.

Bei den Knights of Ren handelt es sich um eine Sekte aus sechs machtintensiven Mitgliedern, die unter der Führung von Kylo Ren alle übrigen Jedi der Galaxie töten wollen. Angeblich haben sie einst gemeinsam mit Ben Solo die Jedi Academy von Luke Skywalker besucht, bevor sie von Snoke auf die Dunkle Seite gezogen wurden. Weil es in „Episode 9“ mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Wiederauferstehung einer Jedi-ähnlichen Gemeinschaft unter Reys Führung gehen wird, ist ein Konflikt mit den Rittern tatsächlich unausweichlich.

Erstes Bild von General Pride

Die aktuellen Bilder gewähren auch einen ersten Blick auf bislang unbekannte Figuren des Sternenkrieger-Universums, wie etwa Allegiant General Pryde (Richard E. Grant ). Doch der General ist nicht der einzige Neuzugang…

Finn hat eine neue Begleiterin

Finn (John Boyega) ist natürlich auch wieder mit von der Partie. Hier sehen wir ihn auf einem sogenannten Orbak reitend neben seiner neuen Kumpanin Jannah (Naomi Ackie). Wie die junge Frau zum Widerstand stößt, ist im Moment noch nicht bekannt. Es gibt sogar schon erste Gerüchte, die besagen, dass Jannah die Tochter von Lando Calrissian sei. Belege gibt es dafür aber nicht. Mehr Bilder von den Dreharbeiten findet ihr bei Vanity Fair. Hier geht es mit einem alten Recken aus früheren Tagen weiter…

Kehrt Han Solo noch einmal zurück?

© Disney

Die stets gut informierte Website Making Star Wars will von mehreren Quellen erfahren haben, dass Harrison Ford in Star Wars: The Rise of Skywalker mitspielen wird. Als Kylo Ren wieder einmal mit dem verbrannten Helm von Darth Vader redet, soll angeblich Kylos Vater Han Solo erscheinen und ihm ins Gewissen reden, dass es noch immer nicht zu spät ist, sich von der dunklen Seite abzuwenden. Han soll dabei nicht als Machtgeist auftreten, sondern eher eine Vision oder Traum sein. Auch Luke Skywalker soll in dieser Szene eine wichtige Rolle spielen. Noch sind diese Informationen aber mit großer Vorsicht zu genießen.

Lando is back

© Disney

Nachdem Fans den jungen Lando Calrissian in „Solo: A Star Wars Story“ erleben durften, kehrt mit Billy Dee Williams nun endlich das Original zurück. Wie der Trailer zeigt, darf er sich wieder hinter das Steuer seines Rasenden Falken klemmen, den er vor langer Zeit beim Glücksspiel an Han Solo verloren hatte. Interessanterweise trägt er immer noch sein klassisches Outfit: Ein gelbes Hemd mit einem langen schwarzen Umhang.

Leia Organa unterstützt weiterhin die Rebellen

© Disney

Der überraschende Tod von Schauspielerin Carrie Fisher im Dezember 2016 hat die Fans auf der ganzen Welt erschüttert. Da ihre Szenen für „Star Wars 8“ damals schon abgedreht waren, blieb der Film von Fishers tragischem Ableben unberührt. Bei „Star Wars 9“ gab es viele Gerüchte darüber, ob und wie ihre Figur Leia weiterhin zu sehen sein wird. Nun nutzt man nicht verwendete Szenen aus den letzten beiden „Star Wars“-Filmen, um Fisher noch einmal auftreten zu lassen. Damit kann Leia eine entscheidende Rolle im Trilogie-Finale spielen.

Palpatine kehrt zurück!

© Disney

Das finstere Lachen am Ende des Trailers gehört einem alten Bekannten: Kanzler Palpatine alias Darth Sidious alias Imperator des Galaktischen Imperiums. Der Weekly Planet Podcast hatte im November 2018 ursprünglich gemeldet, dass Dr. Who-Star Matt Smith den jungen Palpatine in Star Wars 9 spielen soll. Dem widersprach der Schauspieler im März 2019 aber in einem Interview mit der L.A. Times. Nun ist klar: Ian McDiarmid kehrt erneut in seine legendäre Rolle zurück. Das bestätigte der Schauspieler persönlich auf der Star Wars Celebration 2019.

Doch wie kann Palpatine noch am Leben sein, wenn dieser lange vor den Ereignissen des Films von Darth Vader in den Reaktorkern geworfen wurde? Möglich ist, dass er als Machtgeist zurückkehrt und noch in den Überresten des Todessterns herumspukt, die Rey, Finn, Poe und Co. am Ende des Trailers entdecken. Es könnte sich aber auch um einen Klon handeln, denn diese Technik wurde in „Star Wars: Angriff der Klonkrieger“ etabliert. Denkbar ist ebenfalls, dass der Imperator nur in einer Vision von Rey auftaucht und gar keine echte Rolle in „The Rise of the Skywalker“ spielen wird.

Neuer oder vertrauter Planet?

Auf der Website Making Star Wars tauchten im September 2018 erste Setbilder auf, die einen Wald zeigen. Fans assoziierten den Schauplatz natürlich unweigerlich mit dem Mondplaneten Endor, der in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ eine wichtige Rolle spielte. Einige User vermuteten dagegen, dass es sich um Yavin 4 handelt, dem Heimatplaneten von Poe Dameron. Dass Rey und Co. die Überreste des zweiten Todessterns entdecken, spricht nun eher für Endor, denn nur dort kann Vaders Basis damals abgestürzt sein. Die im Trailer gezeigte Landschaft aus weitläufigen Wiesen und einem großen Meer könnten beim Absturz entstanden sein, bei dem große Teile des Planeten verwüstet wurden.

Gerücht: Waterworld

© Disney

Gegen die Endor-Theorie spricht ein Bericht von Reddit-User FOOSLS. Der will ein frühes Storyboard des Films gelesen haben und beschreibt darin eine Szene, in der Finn, Rey und Poe auf einen Planeten reisen, der aus einem einzigen Ozean besteht. Dort finden sie die Quelle der nahezu unerschöpflichen Ressourcen der Ersten Ordnung: Eine uralte Produktionsstätte, die auf grausame Weise mit der Bevölkerung der „Unbekannten Regionen“ angetrieben wird. Hat die beschriebene Produktionsstätte etwas mit dem ehemaligen Todesstern zu tun?

Gerücht: Ist Snoke doch nicht tot?

© Disney

Nicht nur die Zuschauer waren von dem unspektakulären Abgang von Supreme Leader Snoke enttäuscht, auch die Verantwortlichen hinter den Kulissen waren nicht ganz glücklich mit der Entscheidung. Gerüchten zufolge arbeitete der ehemalige „Star Wars 9“-Regisseur Colin Trevorrow fieberhaft daran, den Oberbösewicht durch einen Handlungskniff wieder zum Leben zu erwecken. Hat Abrams nun einen Weg gefunden? Wie der britische Daily Express berichtet, soll es Storyboard-Zeichnungen geben, auf denen Snoke zu sehen ist. Auf einem Bild schaut er zu einem Kind herab, auf einem anderen steht Kylo Ren mit kaputtem Lichtschwert vor Snoke. Wir sind gespannt, ob sich das bewahrheiten wird.

Gerücht: Werden Reys Eltern noch enthüllt?

Rey in einem Rückblick im achten Teil © Disney

Ein weiterer Kritikpunkt des achten Teils war die enttäuschende Auflösung über Reys Eltern, die sich als suchtkranke Schrottsammler entpuppt haben. Viele Fans vermuteten, dass Kylo Ren dies nur erfunden hat, um Rey besser kontrollieren zu können. Hier springt nun einmal mehr der Daily Express ein, der auch bei diesem Thema von Konzeptzeichnungen wissen will, auf denen sich ein kleines Mädchen auf einem Wüstenplaneten von ihren Eltern verabschiedet. Für diese Szene soll bereits ein Kleinkind für eine entscheidende Rolle gecastet worden sein.

Wie Regisseur Abrams mittlerweile angedeutet hat, soll es in Teil 9 tatsächlich noch einmal eine Enthüllung rund um Reys Eltern geben. Dabei wird der Vorgänger aber nicht einfach radikal übergangen. Fans können nach dieser Aussage wieder darüber spekulieren, ob Rey der Skywalker-Linie angehört.

Gerücht: Jabbas Sohn DJ sind im Film zu sehen

© Disney

Ein Reddit-User namens 4LOM-LucasfilmSpy hat angeblich einen Kollegen, der an den visuellen Effekten von „Star Wars 9“ beteiligt ist. Er soll an einer Szene gearbeitet haben, in der Rose, Finn und Poe gemeinsam mit dem Sohn von Jabba the Hutt speisen. Die Szene soll an „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ erinnern, mit ekligem Essen und einer Musiknummer im Hintergrund. Das Treffen hat angeblich DJ (Benicio del Toro) arrangiert, der Rose und Finn in „Star Wars 8“ verraten hatte. Jetzt haben sie aber keine andere Wahl, als dem Finsterling noch einmal zu vertrauen.

Hobbit im Weltall

© New Line Cinema

Der Herr der Ringe-Star Dominic Monaghan (Meriadoc Merry Brandybock) wird im kommenden Star Wars -Film mit dabei sein, wie Deadline berichtete. Für den britischen Schauspieler erfüllt sich damit ein Traum, denn er wollte schon in Episode 7 mitspielen. Was für eine Rolle er genau übernimmt, bleibt allerdings noch geheim.

Der Kinostart wurde um sechs Monate verschoben

© Disney

Leider stand die Vorproduktion von „Star Wars 9“ unter keinem guten (Todes-)Stern. Zahlreiche Autoren schrieben und überarbeiteten das Skript mehrfach, was zu zahlreichen Verzögerungen führte. Als im September 2017 dann auch noch Regisseur Colin Trevorrow wegen kreativer Differenzen vom Projekt absprang, konnte der Kinostart im Mai 2019 nicht mehr gehalten werden. Star Wars 7-Regisseur J.J. Abrams übernahm kurzfristig und hatte seiner eigenen Aussage nach große Probleme damit, den Film in so knapper Zeit zu inszenieren.

Star Wars 9 zieht Konsequenzen aus Solo-Flop

Solo: A Star Wars Story war im Kino der wohl erste finanzielle Flop in der Geschichte der populären Filmreihe. Die Verantwortlichen streben laut Variety entsprechend bei Star Wars 9 eine Kurskorrektur an und betreiben mehr Fanservice. Die Rückkehr von Lando Calrissian, der Todesstern, die Medaille aus „Episode 4: Eine neue Hoffnung“, die Leia in der Hand hält und nicht zuletzt Palpatine zeigen, dass man im Finale noch einmal kräftig in die Nostalgie-Kiste greifen wird. Ob dieser Plan aufgeht, muss sich erst zeigen. Schon Abrams‘ Das Erwachen der Macht war mehr oder weniger eine Kopie von Eine neue Hoffnung und das hatte viele Zuschauer eher enttäuscht.

Solo A Star Wars Story Star Wars 9 Alden Ehrenreich Han
© Disney

Weitere Star Wars-Filme?

Welche weiteren Filme neben dem Abschluss der Trilogie mit Star Wars 9 geplant sind, könnt ihr in unserem Video erfahren. Die wichtigsten Informationen direkt aus der Gerüchteküche von Disney.

Read more on Source