Es geht wieder los! Motorsport-Action LIVE auf SPORT1

0
25

Fans schneller Autos und spektakulärer Überholmanöver können sich freuen: Am Wochenende gibt es Motorsport satt LIVE im Free-TV auf SPORT1.

Der Motorsport-Sommer geht am 4. August mit den Rennen am Nürburgring weiter. SPORT1 berichtet umfangreich über alle drei Serien der ADAC mit GT Masters, Formel 4, TCR Germany sowie den Porsche Carrera Cup und die FIA World Rallycross Championship auf seinen Plattformen. Vom Countdown bis zur Analyse ist alles dabei.

ADAC GT Masters, Formel 4 und TCR Germany

Die ADAC-GT-Masters-Serie wird von Moderatorin Sarah Valentina und Kommentator Patrick Simon live begleitet. Dort wird das Starterfeld 2018 erneut von Supersportwagen der neuesten Generation dominiert: Mit dabei sind unter anderem der Mercedes-AMG GT3, der Lamborghini Huracan GT3, der Audi R8 LMS, der Porsche 911 GT3 R und der BMW M6 GT3. Die größte Chance Halbzeitmeister zu werden, haben die Corvette-Piloten Marvin Kirchhöfer und Daniel Keilwitz (Rennkalender ADAC GT Masters). 

In der Formel 4 will der Deutsche Lirim Zendeli seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz ausbauen und sich mit seinem ersten Matchball den Titelgewinn sicherstellen. Die Nachwuchs-Piloten gehen mit 160 PS-starken Einheitsboliden an den Start, die eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreichen (Rennkalender Formel 4). 

In der ADAC TCR Germany-Serie gibt es einen Newcomer: Der neue Hyundai i30 N TCR gibt geführt von Luca Engstler (18, Wiggensbach) und Theo Coicaud (19, Frankreich) sein Debüt. Außerdem steht der Fußballprofi Max Kruse im Fokus, der in diesem Jahr mit einem eigenem Team in der Serie vertreten ist.(Rennkalender ADAC TCR Germany). 

Porsche Carrera Cup und FIA WRX

Beim Porsche Carrera Cup auf dem Nürburgring werden zwei Rennen absolviert. Dabei sind ambitionierte Nachwuchspiloten, talentierte Amateure und erfahrene Profis in technisch identischen Fahrzeugen vom Typ des 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup im Einsatz. (Rennkalender Porsche Carrera Cup).

Die FIA World Rallycross Championshipwird in diesem Jahr zum fünften Mal ausgetragen und hat sich mit der Kombination aus Rallyesport und Rundstreckenrennen schnell einen Namen gemacht. Im Gegensatz zur FIA WRC gehen die Piloten wie Sebastien Loeb und Mattias Ekström gleichzeitig an den Start und liefern sich packende Rad-an-Rad-Duelle auf verschiedenen Untergründen wie Schotter oder Asphalt.

Abgerundet wird das Rennwochenende mit den Highlights im Porsche GT Magazin (am 5. August 2018, ab 22.00 Uhr im TV und STREAM) und im ADAC GT Masters Magazin (ab 22.30 im TV und STREAM). 

Alle Rennen des ADAC GT Masters, der ADAC Formel 4 und der ADAC TCR Germany werden auch live oder zeitversetzt auf SPORT1+ gezeigt. Zudem gibt es ab sofort auch alle Rennen im Livestream auf dem offiziellen YouTube-Kanal von SPORT1.

Motorsport LIVE am 4. August 2018

ADAC Formel 4: 1. Rennen ab 10.45 Uhr im TV und LIVESTREAM

ADAC TCR Germany: 1. Rennen ab 11.35 Uhr im TV und LIVESTREAM

ADAC GT Masters: 1. Rennen ab 12.55 Uhr im TV und LIVESTREAM

Porsche Carrera Cup: 1. Rennen ab 14.30 Uhr im TV und LIVESTREAM

ADAC Formel 4: 2. Rennen ab 15.25 Uhr im LIVESTREAM

Motorsport LIVE am 5. August 2018

ADAC Formel 4: 3. Rennen ab 09.00 Uhr im LIVESTREAM

Porsche Carrera Cup: 2. Rennen ab 11.30 Uhr im TV und LIVESTREAM

ADAC GT Masters: 2. Rennen ab 12.30 Uhr im TV und LIVESTREAM

ADAC TCR Germany: 2. Rennen ab 14.25 Uhr im TV und LIVESTREAM

FIA World Rallycross Championship ab 19.45 im LIVESTREAM

Highlights im Überblick am 5. August 2018

Porsche GT Magazin ab 22.00 Uhr im TV und STREAM

ADAC GT Masters Magazin ab 22.30 im TV und STREAM

Read more on Source