Fall Özil/Gündogan: Darum ist Effenberg in Sorge

0
52

Gefährdet der Ärger um Mesut Özil und Ilkay Gündogan die Mission Titelverteidigung bei der WM 2018 in Russland? Stefan Effenberg kann es sich vorstellen.

Vor dem ersten Gruppenspiel gegen Mexiko (ab 17 Uhr im LIVETICKER) warnte der frühere Kapitän des FC Bayern München im CHECK24 WM Doppelpass, dass der massive Wirbel um das Foto mit Recep Tayyip Erdogan nicht spurlos an der Mannschaft vorbei gehen dürfte.

Bei einer WM spielten viele Kleinigkeiten eine Rolle, “auch die Stimmung muss gut sein, und da sehe ich schon ein Problem”.

Die Mannschaft habe in dieser Hinsicht “ein Päckchen” mit nach Russland genommen, “und das sind die beiden, das kann man nicht einfach wegschieben”.

Irgendwann würden Özil und Gündogan zum Einsatz kommen, “dann ist die Frage: Wie geht die Mannschaft damit um? Und wie handlet Löw das?”

Effenberg hatte bereits unter der Woche wegen des Falls Özil/Gündogan massive Kritik am DFB geübt – und dabei auch deutlich gemacht, dass für ihn auch eine Nicht-Nominierung der beiden eine Option gewesen wäre: “Wenn man auf gewisse Werte setzt, so wie das der DFB immer wieder vermittelt, dann kann die Entscheidung nur so ausfallen, dass man die beiden rauswirft”, sagte der 49-Jährige bei t-online.de.

Read more on Source