Mit RevolCam vom Smartphone zur (fast) vollwertigen Kamera

0
498

Mittlerweile bieten selbst die kleinen Kameras in Handys eine wirklich gute Abbildungsqualität. Selbst vor schlechten Lichtbedingungen muss man sich seit einigen Jahren nicht mehr fürchten, denn auch bei nicht optimalem Licht schießen aktuelle Smartphones schöne Bilder. Im Vergleich zu einer Spiegelreflexkamera haben Handys jedoch immer noch einen entscheidenden Nachteil: Die Linse ist natürlich fest verbaut und kann somit nicht getauscht werden, um mit unterschiedlichen Objektiven verschiedene Effekte erzielen zu können.

RevolCam 1

Mit RevolCam wird nun derzeit ein Set mit drei Linsen, mit denen die fotografischen Möglichkeiten des Handys deutlich erweitert werden sollen, auf Kickstarter finanziert. RevolCam besteht aus einem Aufsatz für das Handy, in dem drei verschiedene Kameralinsen integriert sind. Neben einer Weitwinkel- und einer Makrolinse ist auch eine Linse mit Fisheye-Effekt mit von der Partie. Somit ist man für eine Großzahl von Situationen gerüstet und hat immer die passende Linse bereit.

Einfache Bedienung – Linsen in weniger als einer Sekunde wechseln

Aufstecklinsen für Handys sind nichts Neues – was RevolCam zu etwas Besonderem macht, ist das Bedienkonzept. Es werden nicht, wie von anderen Herstellern gewohnt, die Linsen einzeln auf das Handy gesteckt. Stattdessen wird einfach das ganze Linsensystem aufgesteckt und durch einen Drehmechanismus kann innerhalb von Sekundenbruchteilen einfach die gewünschte Linse ausgewählt werden. Kein lästiges An- und Abmontieren mehr beim Linsenwechsel! Innerhalb von Sekunden und ganz ohne Mühe ist die passende Linse ausgewählt.

Zusätzlich zu den Wechsellinsen bietet RevolCam sogar ein abnehmbares LED-Licht, das auch bei weniger optimalen Lichtverhältnissen mit seinen 230 Helligkeitsstufen für die perfekte Ausleuchtung sorgen soll. Mit der magnetischen Rückseite ist es schnell an anderen Gegenständen angebracht und genauso schnell wieder am Handy verstaut, wo es natürlich auch als zusätzliches Licht dienen kann.

RevolCam 2

RevolCam 3

RevolCam 4

Mit Zusatzfeature für Selfie-Enthusiasten

Jeder von uns weiß, dass die Rückkamera des Handys besser ist als die Frontkamera. Trotzdem werden Selfies überwiegend mit der Frontkamera geschossen, da der Bildschirm eine Hilfe bildet, um sich selbst perfekt in Szene setzen zu können. Mit einem Selfie-Spiegel bietet RevolCam diese Hilfe auch für die Rückkamera, womit perfekten Selfies in bester Qualität nichts mehr im Wege steht.

Somit bietet RevolCam das perfekte Kit für jede Art von Fotografie mit dem Smartphone. Vom ambitionierten Hobbyfotografen bis zur Selfie-Queen werden wohl alle ihren Spaß mit dem kleinen Aufsatz haben. Das Gadget soll mit allen Handys kompatibel sein und ist derzeit schon ab rund 25 Euro auf Kickstarter zu haben. Da das Finanzierungsziel schon um das gut Zehnfache überschritten wurde steht der Auslieferung im November zudem nichts mehr im Wege.

Read more on Source