Handaufzucht: Wie Affenbaby Maggie das Leben dieses jungen Mannes auf den Kopf stellt

0
27

Maggie kann von Glück sagen, dass sie entdeckt wurde. Das kleine Schopfmangaben-Baby war im November im Wingster Zoo auf die Welt gekommen, doch nach drei Wochen verstieß die Mutter das Affenbaby. Maggi lag unterkühlt und in einem kritischen Zustand auf dem Boden des Affengeheges, als Tierpfleger Michael Geyer und seine Kollegen die kleine Äffin fanden. Seit Dezember ist nun Michael Geyer Affenmama und -papa. Der 25-Jährige ist nun 24 Stunden am Tag für Maggie verantwortlich. Das bedeutet auch: Alle drei Stunden gibt es Babymilch aus der Flasche, und bis zu zehn Mal am Tag muss der Babyaffe gewickelt werden. “Maggie ist fast wie ein menschliches Baby, nur viel anstrengender“, sagt Michael Geyer. Denn das Affenbaby ist mit seinen paar Wochen schon extrem aktiv. Die Kleine tobt und spielt – und zerlegt dabei gerne alles, was ihr unterkommt.

Wenn Maggie ruhiger und kuschelig wird, trägt Michael Geyer den kleinen Affen unter seiner Jacke oder seinem Pullover. Dabei hat er meist zwei T-Shirts an, die er dann in die Hose klemmt, sodass Maggie zwischen den Shirts wie in einem Beutel sitzt. Manchmal trägt er sie aber auch einen Stoffbeutel unter dem Pullover, damit Maggie sicher ist.

Maggie gehört bedrohter Art an

Obwohl Michael Geyer schon Erfahrung in der Handaufzucht von Affen hat, ist Maggie wieder eine ganz neue Herausforderung. Er hat die aufgeweckte Äffin rund um die Uhr bei sich: Ob bei der Arbeit, zu Hause, bei Freunden oder bei alltäglichen Dingen wie beim Einkaufen – immer klettert das kleine Affenbaby auf ihm herum oder zwickt auch schon mal ins Gesicht.

Bis Juni wird Michael Geyer wohl noch Vollzeit-Daddy für Maggie sein. Dann ist das Affenmädchen groß genug, um zu seinen Verwandten ins Affengehege im Zoo Wingst zu kommen. Maggie gehört zur Gattung der Schopfmangaben. Insgesamt gibt es nur zwei Einrichtungen in Deutschland die diese Affen beherbergen. In ganz Europa kamen im letzten Jahr inklusive Maggie nur fünf Jungtiere zur Welt. Die Art gilt als potentiell gefährdet, nicht nur deshalb sorgt sich Michael Geyer natürlich um Maggies Wohlergehen und will sie durchbringen. Da er Maggies Halbbruder schon erfolgreich großgezogen hat, stehen die Zeichen jedenfalls gut.

Live bei stern TV werden Michael Geyer und Affenbaby Maggie heute Abend im Studio zu Gast sein und zeige, wie turbulent ein Leben mit einer kleinen Äffin sein kann.

Read more on Source