Kraus spielt künftig in der Zweiten Liga

0
89

2007 wurde Michael Kraus mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft Weltmeister. In der kommenden Saison können sich die Fans in der Zweiten Liga an den spielerischen Fähigkeiten des mittlerweile 35-Jährigen erfreuen.    

Kraus unterschrieb bei Bundesliga-Absteiger SG BBM Bietigheim einen Zweijahresvertrag. Kraus hatte schon in der vergangenen Bundesliga-Rückrunde für die SG gespielt und war mit ihr in die 2. Liga abgestiegen.

Der 128-fache deutsche Nationalspieler trug bei der SG BBM erheblich dazu bei, das Abstiegsrennen bis zur letzten Minute offen zu gestalten. Am Ende fehlte Bietigheim zum Klassenerhalt ein Tor im letzten Spiel.    

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen – hier geht’s zum Shop | ANZEIGE

Kraus will zurück in die Bundesliga 

“Ich freue mich sehr, weiterhin Teil der SG-Familie zu sein. Wir haben alle gemeinsam eine sehr, sehr große Aufgabe vor uns und ich möchte selbstverständlich meinen Teil dazu beitragen, dass die SG wieder dahin kommt, wo sie in meinen Augen hingehört”, sagte der Weltmeister von 2007. Vor wenigen Monaten hatte der Spielmacher noch mit einem Wechsel ins Ausland geliebäugelt.

Kraus verzichtet auf viel Geld

Stattdessen verzichtet der Familienvater bei den Schwaben nun auf einen Teil seines Gehalts.

“Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass dies ohne finanzielle Zugeständnisse von Mimi sowie der Unterstützung unserer Partner nicht möglich gewesen wäre”, sagte SG-Geschäftsführer Bastian Spahlinger. Kraus soll dem Klub darüber hinaus helfen, künftig neue Sponsoren zu gewinnen.

Read more on Source