Alles zum finalen BBL-Showdown

0
16

It’s Crunchtime!

Ein ganzes Jahr haben die Basketball-Fans in Deutschland diesem Moment entgegengefiebert und endlich ist es soweit. Die Final-Serie der BBL steht an. (Spielplan der BBL-Finals)

Die zwei besten Teams Deutschlands stehen sich in der ultimativen “Best-of-Five”-Serie um die Deutsche Meisterschaft gegenüber. Wie schon im Vorjahr kommt es wieder zum Aufeinandertreffen des FC Bayern Münchens und ALBA Berlins. Letztes Jahr hatten die Münchner in einer dramatischen Serie mit 3:2 das bessere Ende für sich und holten sich ihre insgesamt vierte Deutsche Meisterschaft.

Dazu machten sie mit dem Pokalgewinn auch noch das Double perfekt. Gegner war erneut ALBA Berlin.

ALBA hofft auf Titel Nr. 9

Diese doppelte Finalpleite gegen die Bayern im letzten Jahr dürfte mehr als Ansporn genug sein, um den Spieß diesmal umzudrehen. Zumal die Hauptstädter in diesem Jahr schon wieder denkbar unglücklich im Pokalfinale gescheitert sind. Nochmal will man sich in Berlin bestimmt nicht mit zwei Finalniederlagen in die Sommerpause verabschieden.

Zumal die Berliner nun schon seit 2008 auf ihren neunten Meistertitel warten. Für das Selbstverständnis des Hauptstadtvereins eine viel zu lange Zeit, in der man immer anderen Vereinen zum Titel gratulieren musste.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Es spricht also alles für eine spannende Serie. Das sieht auch ALBA-Center Johannes Tiemann so: “Ich erwarte eine harte Serie gegen die Bayern, in der wir nochmal eine Schippe drauflegen müssen.”

SPORT1 fasst alle wichtigen Informationen zum BBL-Finale zusammen.

Wie ist der Modus im Finale?

Wie schon in den BBL-Playoffs wird auch die Final-Serie im Modus “Best-of-Five” ausgetragen, das heißt, wer zuerst drei Partien für sich entschieden hat, gewinnt die Serie und damit den Titel.

Den Heimvorteil hat dabei das in der Hauptrunde besser platzierte Team. In diesem Fall ist das der FC Bayern München, der die Hauptrunde als Tabellenerster abgeschlossen hatte. ALBA Berlin beendete die Hauptrunde hinter den EWE Baskets Oldenburg auf dem dritten Rang.

Ein Spiel wird unterteilt in vier Viertel à zehn Minuten. Steht es nach Ablauf der regulären Spielzeit Unentschieden, wird eine Verlängerung von fünf Minuten gespielt. Dies wird so lange fortgesetzt, bis eine Mannschaft das Spiel für sich entschieden hat.

So können Sie das BBL-Finale LIVE verfolgen

Auch in dieser Saison zeigt SPORT1 wieder ausgewählte Spiele der Final-Serie LIVE im Free-TV und im Livestream. Daneben können alle Spiele auch im kostenlosen LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App verfolgt werden.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen – hier geht’s zum Shop | ANZEIGE

Die Viertel- und Halbfinale

Viertelfinale (18. – 30. Mai)

FC Bayern München (1.) – Basketball Löwen Braunschweig (8.) – Endstand: 3:0
EWE Baskets Oldenburg (2.) – Telekom Baskets Bonn (7.) – Endstand: 3:0
ALBA Berlin (3.) – ratiopharm Ulm (6.) – Endstand: 3:0
Rasta Vechta (4.) – Brose Bamberg (5.) – Endstand: 3:1

Halbfinale (2. – 9. Juni)

EWE Baskets Oldenburg – ALBA BerlinEndstand: 0:3
FC Bayern München – Rasta Vechta – Endstand: 3:0

Die Final-Serie

FC Bayern München – ALBA Berlin – Stand 0:0

16. Juni, Spiel 1: FC Bayern München – ALBA Berlin
19. Juni, Spiel 2: ALBA Berlin – FC Bayern München
23. Juni, Spiel 3: FC Bayern München – ALBA Berlin
25. Juni, Spiel 4: ALBA Berlin – FC Bayern München (falls nötig)
28. Juni, Spiel 5: FC Bayern München – ALBA Berlin (falls nötig)

Read more on Source