„Expendables 4“: Dreh soll bald beginnen! Alle Infos zur Fortsetzung

0
44

Über 800 Millionen US-Dollar haben die ersten drei Expendables-Filme eingespielt, eine weitere Fortsetzung war allerdings lange Zeit unbestätigt. Mittlerweile hat Mastermind Sylvester Stallone selbst die Rückkehr seiner betagten Boliden verkündet. Wir fassen zusammen, was wir über den kommenden Actionfilm bereits jetzt wissen.

© Splendid

Dreharbeiten starten Anfang 2019

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Just when you thought it was safe to go outside…They’re coming back!

Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

In einem Interview im März 2018 verriet Sylvester Stallone, die Dreharbeiten sollen für The Expendables 4 im Frühjahr 2019 in Bulgarien stattfinden. Womöglich gab es nun eine kleine Planänderung: Wie die tunesische Zeitung La Presse (auf Englisch nachzulesen bei JoBlo) bekannt gab, sollen sich Sylvester Stallone und Dolph Lundgren Ende März 2019 nach Tunesien begeben, um dort mit dem Start der Dreharbeiten zu beginnen. Im Zuge dessen stehen außerdem Termine mit dem tunesischen Kultur- als auch Tourismus-Minister auf dem Plan. Da wir bisher keine weiteren bestätigten Quellen dazu haben, ist diese Neuigkeit jedoch mit Vorsicht zu genießen. Für Fans ist jedoch wohl erstmal zweitrangig, ob Bulgarien oder Tunesien, Hauptsache es geht endlich los!

Kinostart von Expendables 4 wohl erst 2020

Expendables 4 Sylvester Stallone Jason Statham
© Splendid

Eigentlich sollte The Expendables 4 2018 in den Kinos starten. Da aber erst Anfang 2019 die Dreharbeiten beginnen sollen, ist diese Option offensichtlich vom Tisch. Theoretisch wäre ein Kinostart Ende 2019 denkbar, allerdings dürfte er sich wohl eher bis 2020 verzögern. Immerhin will solch ein aufwendiger Actionfilm auch erst noch geschnitten und vermutlich durch so manche Spezialeffekte ergänzt werden.

Terry Crews ist nicht mehr dabei

© Splendid

Fangen wir mit der schlechten Nachricht an: Terry Crews wird dem neuen Film definitiv fernbleiben, wie er selbst öffentlich mitteilte. Der Hintergrund seines Ausstiegs ist ein tragischer. Eigentlich war der ehemalige American-Football-Spieler als Hale Caesar fester Bestandteil der Reihe. Doch dann kam es zu einem Übergriff, der alles veränderte. Mittlerweile klagt Terry Crews gegen den Agenten Adam Venit wegen sexueller Belästigung. Das Pikante an der Sache ist, dass Venit zugleich der Agent von Sylvester Stallone ist und The Expendables-Produzent Avi Lerner Crews gedroht haben soll, ihn auszubooten, wenn der Schauspieler an seiner Klage festhalten sollte. Dies tut er aber und zieht selbst die Konsequenzen. 

Terry Crews äußert sich vor einem Komitee des US-Senats

Bei einer Anhörung vor einem Komitee des US-Senats bekräftigte Terry Crews die Vorwürfe der sexuellen Belästigung und erklärte, dass er am Tag nach dem Vorfall mit Verantwortlichen hinter den Kulissen gesprochen habe, es sei aber nichts passiert. Er könne auch deshalb nicht bei Expendables 4 mitwirken, weil auch gegen den Produzenten Avi Lerner ein Verfahren anhängig sei. Sylvester Stallone selbst äußerte sich zu den Vorwürfen bislang nicht. 

Kreative Differenzen verzögerten immer wieder die Arbeit an Expendables 4

© Splendid

2017 schockte Sylvester Stallone seine Fans mit der Ansage, den Expendables den Rücken zu kehren. Produzent Avi Lerner von der Firma Nu Image/Millennium und er konnten sich nicht auf die Wahl der Firma für die Spezialeffekte einigen und stritten über die kreative Ausrichtung des Films. Stallone warf daraufhin das Handtuch und erklärte seine Mitwirkung am Projekt für beendet, wie die Kollegen von Deadline seinerzeit berichteten. Zum Glück entschied er sich mittlerweile anders, weswegen sich Fans doch wieder auf The Expendables 4 freuen dürfen.

Die alten Recken kehren wieder zurück

© Splendid

Randy Couture alias Toll Road verriet gegenüber The Arnold Fans , dass Arnold Schwarzenegger wieder bei den Expendables mitmischen werde. Sylvester Stallones Ankündigung deutet darüber hinaus darauf hin, dass auch Qualitätsfilm-Liebhaber Jason Statham wieder in seine alte Rolle schlüpfen wird. Auch die anderen alten Recken werden wohl wieder am Start sein, zudem kündigte Randy Couture an, dass auch einige neue Gesichter ihr Debüt in der Reihe feiern sollen.

Steven Seagal kann sich mittlerweile eine Rolle in The Expendables 4 vorstellen

Ein Beitrag geteilt von Steven Seagal Official (@seagalofficial) am

Lange Zeit wollte Steven Seagal von einer Beteiligung am Franchise nichts wissen. Mittlerweile scheint das Eis gebrochen zu sein. Gespräche sollen bereits stattgefunden haben, was der Star selbst auf Twitter verlauten ließ. (Lest unseren Bericht dazu hier.) Noch ist nichts bestätigt, vielleicht gehört Steven Seagal aber tatsächlich eines der frischen Gesichter von The Expendables 4.

Autor Dave Callaham wieder an Bord

© Splendid

Mit Dave Callaham ist der Autor der ersten Filme wieder auf seinen alten Posten zurückgekehrt. Er ist für die Entwicklung der Figuren verantwortlich. Wer auf dem Regiestuhl Platz nehmen soll, steht momentan allerdings noch nicht fest. Bislang fungierten Sylvester Stallone selbst, Simon West und Patrick Hughes als Regisseure der Action-Reihe. 

Hohe Altersfreigabe angestrebt

© Splendid

Waren die ersten beiden Filme bei uns ab 18 Jahren freigegeben, erhielt der dritte Teil eine Freigabe ab 16 Jahren. In den USA wurden die entsprechenden Freigaben R und PG-13 vergeben. Für den vierten Film ist wieder eine Freigabe ab 18 Jahren angestrebt, sprich, der Film soll wieder härter werden. Dies verriet Randy Couture ebenfalls beim Gespräch mit The Arnold Fans.

Gerücht: The Expendables 4 könnte letzter Teil der Reihe werden

© Splendid

Auf der Datenbank IMDb ist vermerkt, dass es sich bei The Expendables 4 um den definitiv letzten Teil der Reihe handeln soll. Eine offizielle Bestätigung hierzu steht allerdings noch aus, sodass wir diese Nachricht augenblicklich als Gerücht betrachten. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters aller Beteiligter könnte die Annahme allerdings stimmen…

Alle (weiteren) Infos im Video

Read more on Source