Bayreuth überholt Bamberg in der Tabelle

0
143

Der neunmalige deutsche Basketballmeister Brose Bamberg hat in der Bundesliga den nächsten Rückschlag erlitten. Vier Tage nach der Heimniederlage gegen Titelverteidiger Bayern München (75:80) ging auch das Oberfrankenderby gegen medi Bayreuth in eigener Halle verloren. Bamberg unterlag 84:94 (43:43).

Nach der offenen ersten Hälfte gerieten die Bamberger im dritten Viertel (17:27) auf die Verliererstraße, die Gäste behaupteten ihre Führung in den letzten zehn Minuten. Mann des Abends war Bayreuths US-Forward De’Mon Brooks mit 26 Punkten und neun Rebounds. Bayreuth zog nach Punkten mit Bamberg gleich (beide 18:8) und verdrängte den Gegner von Tabellenplatz vier. (SERVICE: Die BBL-Tabelle im SPORT1-Datencenter)

Das Spiel im Stenogramm

Brose Bamberg – medi Bayreuth 84:94 (43:43)
Beste Werfer: Jelovac (19), Hickmann (17), Heckmann (11) für Bamberg – Brooks (26), Seiferth (18), Robertson (15), Hrovat (13), Thomas (10) für Bayreuth
Zuschauer: 6150

Der 14. Spieltag im Überblick

Mittwoch, 02. Januar
Science City Jena – Rasta Vechta 76:89 (40:42)   
BG Göttingen – Basketball Löwen Braunschweig 76:80 (42:46)   
EWE Baskets Oldenburg – Eisbären Bremerhaven 99:76 (41:28)   
Giessen 46ers – Telekom Baskets Bonn 92:99 (46:50)   
   
Donnerstag, 03. Januar
Brose Bamberg – medi Bayreuth 84:94 (43:43)   
   
Donnerstag, 11. April
MHP Riesen Ludwigsburg – Bayern München  (20.30)  
s.Oliver Würzburg – Fraport Skyliners    
Alba Berlin – Mitteldeutscher BC    
Hakro Merlins Crailsheim – ratiopharm Ulm  (alle ohne Termin)

Read more on Source