LIVE: Zverev kassiert Ausgleich – ist Federer noch zu stoppen?

0
158

Das Tennisjahr 2018 startet für Angelique Kerber und Alexander Zverev äußerst erfolgreich. Die beiden besten deutschen Tennis-Profis stehen im Finale des Hopman Cup im australischen Perth.

Dort wartet auf die beiden Deutschen eine schwierige Herausforderung. Mit dem Schweizer Roger Federer steht Zverev im Einzel der absolute Superstar des Sports sowie sein Kindheitsidol gegenüber. Kerber testet ihre Frühform gegen die ebenfalls prächtig aufgelegte Belinda Bencic.

Los geht es am Samstagmorgen um 9 Uhr deutscher Zeit. SPORT1 tickert alle drei Partien LIVE.

+++ HIER AKTUALISIEREN! +++

+++ Zverev wird vorgeführt +++

Hat dieser Mann ein Gefühl! Federer spielt von der Grundlinie einen Stopp, der fast wieder in seine Hälfte zurückspringt. Damit zieht er Zverev endgültig den Zahn. Der 20-Jährige macht danach einige Fehler, die man von einem Topspieler selten sieht, und kassiert das nächste Break.

+++ Federer baut Führung aus +++

Federer spielt jetzt beinahe mit Zverev, der etwas müde wirkt. Das lange Match gegen Kokkinakis steckt dem jungen Deutschen offenbar noch in den Knochen. Federer hatte ein Tag mehr Pause und deutlich kürzere Partien absolviert.

+++ Zverev kassiert frühes Break +++

Zverev bewegt sich hier nicht mehr sehr gut. Federer erspielt sich einen Breakball, streut aber dann einen leichten Fehler ein. Federer wäre aber nicht Federer, wenn er nicht bereits im nächsten Ballwechsel mit einer traumhaften Vorhand cross kontert. Ein weiter Fehler von Zverev bringt Federer das frühe Break in Satz 3.

+++ Zverev kann vorlegen +++

Das war extrem wichtig: Zverev hält ohne Probleme sein erstes Aufschlagspiel im Entscheidungssatz, aber auch Federer lässt nichts anbrennen – 1 beide.

+++ Federer schafft Satzausgleich +++

Federer spielt sich hier gerade in einen kleinen Rausch und Zverev hat an diesem Satz auch nicht mehr allzu viel Interesse. Der Schweizer holt sich das nächste Break zum 5:0. Zu Null hält Federer danach sein Aufschlagspiel und schafft damit den Satzausgleich.

+++ Breakchance für Zverev +++

Da war noch einmal die Chance für Zverev, in diesem Satz doch noch zurückzukommen. Doch Federer wehrt den Breakball ab und stellt danach auf 4:0. Das dürfte die endgültige Entscheidung in Satz 2 gewesen sein.

+++ Zverev völlig von der Rolle +++

Zverevs Momentum nach Satz 1 ist nun komplett weg: Federer hält zu Null und Zverev gerät anschließend bei eigenem Aufschlag erneut unter Druck. Bei Breakball wird ein Aufschlag Zverevs zu dessen Ärger zunächst fälschlicherweise Aus gegeben. Der Deutsche kassiert ein weiteres Break und wirft den Schläger frustriert auf die Bank – 0:3.

+++ Federer schlägt mit Break zurück +++

Nach so einem engen Satzgewinn ist das Aufschlagspiel danach immer besonders schwierig – das muss auch Zverev feststellen. Den ersten Breakball kann er noch abwehren, doch beim zweiten schenkt der Deutsche mit einem leichten Vorhandfehler Federer das Break.

+++ Zverev holt sich Satzführung +++

Federer versucht es beim Stande von 3:5 mit Serve-and-Volley, doch Zverev holt sich mit einem bärenstarken Passierschlag drei Satzbälle. Den ersten kann Federer mit einem tollen Stoppball abwehren. Doch den zweiten Satzball nutzt Zverev eiskalt.

+++ Zverev gelingt Mini-Break +++

Das sieht man ganz selten von Federer: Erst unterläuft ihm ein leichter Volley-Fehler, dann wird er beim nächsten Ballwechsel von Zverev überlobt und schlägt vor Wut einen Ball in den Himmel. Zverev führt 4:2.

+++ Tiebreak muss entscheiden +++

Erneut hält Federer ohne Probleme und greift danach Zverevs Aufschlagspiel an. Der Deutsche kann aber einen Breakball couragiert abwehren und sich in den Tiebreak retten.

+++ Zverev hält Druck stand +++

Als hätte er es gelesen: Federer bringt anschließend ohne Probleme zu Null sein Aufschlagspiel durch. Zverev muss gegen den Satzverlust servieren – meistert dies jedoch mit Bravour: 5:5.

+++ Federer wackelt etwas +++

So richtig voll Selbstvertrauen strotzt Federer hier noch nicht. Nach einigen leichten Fehlern hat Zverev erneut einen Breakball, doch Federer kann den Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen. Zverev gleicht danach ohne Probleme zum 4 beide aus.

+++ Beide Spieler jetzt stabiler +++

Sowohl Federer als auch Zverev lassen bei eigenem Aufschlag jetzt wenig anbrennen und streuen auch den einen oder anderen großartigen Punkt ein. Federer führt mit 3:2.

+++ Zverev muss Breakbälle abwehren +++

Ein Doppelfehler von Zverev bringt Federer den ersten Breakball. Diesen wehrt der Deutsche aber mit einem starken Volley ab. Auch zwei weitere Breakbälle kann Zverev dank seines starken Aufschlags abwehren, ehe er auf 1:1 stellt.

+++ Zwei Breakchancen für Zverev +++

Nach einigen leichten Fehlern von Federer hat Zverev direkt zwei Breakbälle im Auftaktspiel. Doch danach zeigt der Schweizer seine ganze Klasse und holt sich doch noch das Spiel.

+++ Federer bereits in Topform +++

Federer hat bisher den stärkeren Eindruck gemacht und alle drei Vorrundenpartien für sich entschieden. Zverev konnte hingegen lediglich eine seiner drei Partien beim Hopman Cup gewinnen. Gegen den Belgier David Goffin und den Australier Thanasi Kokkinakis zog er den Kürzeren.

+++ Federer und Zverev sind da +++

Roger Federer und Alexander Zverev sind bereit für den Münzwurf. Federer wird das Match mit eigenem Aufschlag beginnen.

Die Finalpartien im Überblick:

Alexander Zverev – Roger Federer
Angelique Kerber – Belinda Bencic
Zverev/Kerber – Federer/Bencic

Read more on Source