Schulz-Zug definitiv abgefahren? Machtwechsel in Nordrhein-Westfalen – CDU vor SPD!

0
455

Die Landtagswahl im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen gilt als grosser Stimmungstest für die Bundestags-Wahl im September. Die CDU hat gemäss erster Prognose gewonnen.

Jeder fünfte Wahlberechtigte in Deutschland lebt in Nordrhein-Westfalen. Dieses Bundesland hat heute ihr Parlament – den Landtag – neu gewählt. Ein grosser, letzter Stimmungstest vor der Bundestagswahl im Herbst.

Seit 18 Uhr sind die Urnen geschlossen. Die ersten Prognosen sprechen eine deutliche Sprache: Der Schulz-Zug ist abgefahren! Die SPD sackt massiv ab und erreicht gemäss 30,5 Prozent.

Überholt werden die Sozialdemokraten von der CDU. Sie erreichte mit 34,5 Prozent deutlich mehr Wähleranteile als die SPD. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) zog die Konsequenzen aus dem Resultat und trat von ihren Ämtern zurück!

Auch die FDP dürfte deutlich zulegen. Erwartet wird zudem, dass die AfD den Einzug ins Landesparlament schafft.

«Das ist kein guter Tag für die Sozialdemokratie in Nordrhein-Westfalen», sagte Kraft. Sie räumte ein, dass die SPD «das Vertrauen der Wähler nicht mehr gewinnen» konnte. Sie wolle mit ihrem Rückzug der Landespartei «eine Chance auf einen Neuanfang» im bevölkerungsreichsten Bundesland einräumen.

Die SPD schnitt bei der Landtagswahl Hochrechnungen zufolge mit 30,6 Prozent so schlecht ab wie niemals zuvor in Nordrhein-Westfalen – das bislang schlechteste Ergebnis waren 32,0 Prozent im Jahr 1947. (pma/SDA)

++ Update folgt ++

Read more on Source