Thiem scherzt nach Aufreger: “Würde gerne Doppel mit Serena spielen”

0
69

Dominic Thiem hat mit seinem Finaleinzug bei den French Open für Aufsehen gesorgt.

Aber auch neben dem Platz sorgte der Österreicher für Schlagzeilen, nachdem er in Paris wegen Serena Williams aus dem großen Pressesaal geflogen ist. Nach der abgebrochenen Pressekonferenz war der Tennis-Star alles andere als gut auf die US-Amerikanerin zu sprechen.

Offenbar hat der 25-Jährige seinen Groll mittlerweile aber runtergeschluckt. Bei einem Presseauftritt in Wien am Dienstag machte Thiem einen ungewöhnlichen Vorschlag – und hatte die Lacher auf seiner Seite. “Ich würde gerne als Wiedergutmachung ein gemischtes Doppel in Wimbledon oder New York mit Serena spielen.”

Thiem fliegt wegen Williams aus Presseraum 

Rückblickend hielt Thiem außerdem fest: “Wahrscheinlich war es nicht Serenas Fehler. Ich finde ihre Leistungen unglaublich, sensationell. Im Nachhinein ist es lustig, dass so ein organisatorischer Fehler bei einem Grand-Slam-Turnier vorkommt”, sagte der Weltranglisten-Vierte. Dass das Thema so große Wellen geschlagen hat, verstehe er allerdings nicht, so Thiem.

Nachdem Williams in Roland Garros in der dritten Runde an der 17 Jahre jüngeren Sofia Kenin aus den USA gescheitert war, eilte sie zum großen Pressesaal, um ihre Sicht der Dinge loszuwerden. Nur: Dort saß noch Thiem, ein kleinerer Raum war auch belegt.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Thiem wurde kurzerhand aus dem großen Raum geschickt – und war sauer. “Ich fasse es nicht, wirklich. Ich meine … was zum Teufel? Nein, das ist ein Witz, oder? … Ich muss den Raum verlassen, weil sie kommt”, sagte er. Am Tag danach warf er im Eurosport-Interview Williams indirekt eine “schlechte Persönlichkeit” für ihr Verhalten vor.

Read more on Source