Nach Massenschlägerei: Verbände entschuldigen sich

0
61

Nach der Massenschlägerei im WM-Qualifikationsspiel zwischen den Philippinen und Australien haben die Basketball-Verbände der Länder eine gemeinsame Erklärung abgegeben. “Wir möchten uns bei der Basketball-Gemeinschaft auf der ganzen Welt entschuldigen – besonders bei unseren fantastischen Fans”, hieß es in dem Schreiben.

Das Spiel in Manila war am Montag nach einer handfesten Auseinandersetzung auf dem Feld im dritten Viertel beim Stand von 89:53 für die Australier erst unterbrochen, dann abgebrochen und später mit diesem Ergebnis gewertet worden. 13 Spieler wurden disqualifiziert.

Australischer Spieler von Stuhl getroffen

Auch die Fans auf den Rängen heizten die Stimmung noch weiter an. Sie schmissen unter anderem Flaschen auf den Court. Der australische Basketballspieler Nathan Sobey wurde sogar von einem Stuhl getroffen.

Das Spiel musste 30 Minuten unterbrochen werden. Nach den ausgesprochenen Strafen brach der Schiedsrichter das Spiel dann sogar ganz ab. Neun Akteure der Philippinen wurden mit Spielstrafen versehen, auch bei den Australiern wurden vier Spieler gesperrt.

Der Weltverband FIBA hat eine Untersuchung eingeleitet. “Ich habe so etwas noch nie gesehen, nicht einmal bei YouTube”, sagte Luc Longley, Assistenzcoach der Australier und in den 90ern an der Seite von Michael Jordan dreimal NBA-Champion mit den Chicago Bulls.

Read more on Source