Brutaler Sex-Übergriff auf Schülerin: Schauspieler Sebastian Münster vor Gericht: Mutter des Opfers fordert Sicherungsverwahrung

0
781

Die 15-Jährige war früh morgens auf dem Weg zur Schule, als sie plötzlich überfallen wurde. Der Mann war maskiert und bedrohte das Mädchen mit einem Messer, mutmaßlich in der Absicht, die Schülerin vergewaltigen zu wollen. Sie schrie um Hilfe und wehte sich, bis Hilfe nahte. Der Täter wurde gestellt: Es war TV-Schauspieler Sebastian Münster. Er war vor Jahren schon einmal wegen Vergewaltigung in Haft. Nun stand der 45-Jährige erneut vor Gericht, weil er im Dezember die 15-jährige Schülerin aus Hürth bei Köln überfallen und sexuell genötigt hatte – bewaffnet und maskiert.

Dass Sebastian Münster für diese Tat nur sechs Jahre ins Gefängnis soll, macht Julie Göschl fassungslos. Sie ist die Mutter des Mädchens und sagt: “Das Urteil war sehr enttäuschend. Ich bin der Überzeugung, dass Herr Münster wieder rückfällig wird.” Münster hatte auch die damalige Strafe von sechs Jahren Haft nur in Teilen absitzen müssen, der Rest wurde er auf Bewährung ausgesetzt.

stern TV hat die Familie des Opfers zu Hause besucht und erlebt, welche dramatischen Auswirkungen die Tat auf das Mädchen hatte. Live in der Sendung wird Julie Göschl erklären, warum sie für den Schauspieler eine Sicherungsverwahrung fordert. Ebenfalls zu Gast im Studio: Christian Zainhofer vom Deutschen Kinderschutzbund e.V.. Der Experte für Sexualstrafrecht, der seine eigene Sicht auf den Fall Sebastian Münster hat.

Read more on Source