Historischer Plan: Vereintes Team Korea bei WM

0
33

Ein vereintes Team Korea soll im kommenden Januar mit dem Spiel gegen Gastgeber Deutschland die Handball-Weltmeisterschaft 2019 eröffnen.

Diesen spektakulären Plan teilten der Deutsche Handballbund (DHB) und der Weltverband IHF am Freitag mit. Vorausgegangen war ein Beschluss des IHF-Exekutivkomitees, eine Mannschaft mit Spielern aus Nord- und Südkorea zur WM vom 10. bis 27. Januar in Deutschland und Dänemark einzuladen und zuzulassen.

Nach Rücksprache mit dem WM-Organisationskomitee wurde daraufhin festgelegt, dass das vereinte koreanische Team, so es zustande kommt, seine Vorrundenspiele in der Gruppe A mit Deutschland in Berlin austragen wird. Deutschland und Korea werden dann am 10. Januar in der Mercedes-Benz Arena gegeneinander antreten.

Eröffnungsspiel mit beiden Präsidenten

Laut IHF sollen zum Eröffnungsspiel neben Bundeskanzlerin Angela Merkel auch die Präsidenten von Nordkorea, Kim Jong Un, und Südkorea, Moon Jae In, sowie IOC-Präsident Thomas Bach eingeladen werden. “Wir hoffen, dass mit dieser Maßnahme beide koreanischen Handball-Verbände und die Nationalen Olympischen Komitees intensive Gespräche beginnen, um ein gemeinsames Team bei der Männer-WM 2019 an den Start zu bringen”, heißt es in der IHF-Mitteilung.

IHF und DHB betonten die politische Bedeutung des Vorhabens. “Ein solches Spiel in Berlin zu absolvieren, hat eine große symbolische Bedeutung, denn keine andere Stadt auf der Welt kann den Zusammenhalt, den positiven Geist und die Vorteile einer wiedervereinigten Nation besser demonstrieren”, schrieb der Weltverband. DHB-Präsident Andreas Michelmann meinte: “Die Aussicht, eine gemeinsame koreanische Mannschaft in Berlin zu erleben, berührt uns aufgrund unserer eigenen Geschichte.”

Auslosung am 25. Juni

Bereits bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang war ein gemeinsames Eishockey-Team der Frauen angetreten und hatte damit über den Sport hinaus für positive Schlagzeilen gesorgt.

Die Vorrundengruppen der WM werden am 25. Juni (12.30 Uhr) im Rathaus von Kopenhagen ausgelost. Die WM-Austragungsorte sind Hamburg, Berlin, Köln und München sowie Herning und Kopenhagen in Dänemark. Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihre Vorrundenspiele in der Mercedes Benz Arena in Berlin und der Olympiahalle in München.

Read more on Source