ProtectPax: Unsichtbarer flüssiger Displayschutz für jedes Handy

0
24

Ist ProtectPax eine Displayschutz-Revolution? Ein Displayschutz kommt normalerweise in Form einer Folie oder eines dünnen Glases daher. Dies hat sich über Jahre bewährt, ist (mehr oder weniger) problemlos anzubringen und schützt das Handy meist ausreichend vor Kratzern und bei leichten Stürzen. Trotzdem muss man zu Gunsten des Schutzes einen Kompromiss eingehen, denn oft wirkt das Design des Handys durch die Folie nicht mehr so rund und auch kleine Einschränkungen bei der Bedienung sind keine Seltenheit. Mit dem flüssigen Displayschutz ProtectPax soll man nun alle Vorteile eines herkömmlichen Displayschutzes genießen können, ohne die Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

ProtectPax 1

PotectPax ist ein flüssiger Displayschutz für dein Handy (Bild: ProtectPax)

Der flüssige Displayschutz soll euer Handy zuverlässig vor Bruchschäden und Kratzern schützen und ist zudem wasserabweisend. Dadurch, dass er in flüssiger Form ausgeliefert wird, ist außerdem sichergestellt, dass ProtectPax perfekt auf jedes Handy passt und Probleme beim Anbringen einer Displayschutzfolie der Vergangenheit angehören.

Stabiler Schutz durch ProtectPax Nanopartikel

Bei ProtectPax handelt es sich um ein Flüssigglas, mit dem eine Versiegelung des Displays erzeugt wird. Diese besteht aus Titanoxid-Nanopartikeln, welche zu den härtesten herstellbaren Materialien gehören. Dadurch erreicht der Displayschutz eine Härte von 9H, was so hart wie Saphir und Rubin ist. Die Nanopartikel bilden auf der Oberfläche des Displays dann ein sogenanntes Kristallgitter, das dafür sorgt, dass das Display angespannt bleibt und dadurch deutlich stabiler ist, weil die schützende Schicht durch die Moleküle stärker zusammengehalten wird. Somit ist euer Handy perfekt gegen Bruchschäden und Kratzer auf dem Display geschützt.

Der Displayschutz in flüssiger Form hat zudem den Vorteil, dass alle Berührungen des Touchscreens ohne Beeinträchtigung durch die Versiegelung übertragen werden können. Außerdem ist er wasserabweisend, was die Handynutzung unter feuchten Bedingungen deutlich vereinfachen könnte, hier kommen normale Displays oft nicht mehr gut zurecht, wenn ein paar Wasserspritzer auf dem Bildschirm sind.

protectpax im einsatz

ProtectPax Flüssigglas im Einsatz (Bild: Facebook/ProtectPax)

ProtectPax 3

Einfache Anleitung (Bild: ProtectPax)

Denkbar einfache Anwendung

Das Anbringen des ProtectPax-Displayschutzes ist so einfach wie man es sich vorstellt; man reinigt das Handydisplay, gibt das Flüssigglas auf das Display und verteilt es dort, lässt es kurz einwirken und poliert es am Ende mit einem Mikrofasertuch. Lästiges Gefummel und Neuausrichten einer Displayschutzfolie fällt somit weg, trotz 100% Passgenauigkeit, die durch die Flüssigkeit erreicht wird. Einen ProtectPax Test werden wir bald für euch in Angriff nehmen.

Wer überzeugt ist, kann ProtectPax ab sofort kaufen. Das Produkt ist sehr begehrt und man sollte bei Verfügbarkeit bald zuschlagen. Für alle Interessierten wird das Produkt auch am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr bei der Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) auf VOX vorgestellt. Die Gründersendung läuft am 5. September an und wird voraussichtlich wieder etwa zwei Monate jeden Dienstag zu sehen sein. Wir halten euch über neue Startups, die bei DHDL auftreten, auf dem Laufenden!


ProtectPax kaufen


ProtectPax 4

ProtectPax schützt das Handy vor Kratzern und Stößen (Bild: ProtectPax)

Read more on Source