Reformen: ARD will sparen und effizienter werden

0
30

Die ARD kündigt in einem Bericht an die Rundfunkkommission der Länder zahlreiche Reformen an. Die ARD-Vorsitzende Karola Wille überreichte das umfangreiche Papier am Freitag in Frankfurt.

Zu den Zielen gehöre, Inhalte wo immer möglich medienübergreifend zu recherchieren und zu produzieren, teilte die ARD am Freitag mit. Dank engerer Kooperation will die ARD effizienter werden und Abläufe in Verwaltung, Technik und Produktion standardisieren. Unterm Strich sollen das Kosten sparen: Das geschätzte Gesamteinsparvolumen bis 2028 liegt den Angaben zufolge bei rund 951 Millionen Euro.

«Wir kooperieren überall dort, wo wir dadurch besser und effizienter werden», erläuterte Karola Wille in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Nach ihrer Einschätzung steht die ARD vor dem größten Reformprozess ihrer Geschichte.

Read more on Source