Neymar-Theater beeinflusst sogar die BBL

0
154

Der Abgang von Superstar Neymar für 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain hat den FC Barcelona vor große Probleme gestellt.

Als Ersatz haben die Katalanen bisher nur Paulinho vom chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande geholt. Auch die Transfers von Dortmunds Ousmane Dembele sowie Philippe Coutinho vom FC Liverpool stehen weiter im Raum.

Die Transferbemühungen wirken sich nun sogar auch auf andere Sportarten aus, insbesondere die deutsche Basketball Bundesliga.

Der Auftakt der Basketball Bundesliga mit s.Oliver Würzburg gegen Brose Bamberg – 29. September, 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

ALBA-Transfer zieht sich

Traditionsklub ALBA Berlin bemüht sich derzeit um die Verpflichtung von Stefan Peno. Der 20 Jahre alte Aufbauspieler des FC Barcelona trainiert bereits bei den Hauptstädtern mit.

“Mit dem Spieler sind wir uns einig. Aber im Moment haben sie im Fußball wohl erst einmal dringendere Probleme zu lösen”, meinte ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda.

Verein und Spieler seien sich bereits über einen Dreijahresvertrag einig. In Barcelona hat der Deal jedoch offenbar nicht die höchste Priorität.

Read more on Source