Handball-Legende Kempa gestorben

0
57

Handball-Legende Bernhard Kempa ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Das bestätigte sein langjähriger Verein Frisch Auf Göppingen am Freitag. Zuerst hatte die Südwest Presse darüber berichtet.

In den 50er Jahren feierte er mit Frisch Auf Göppingen und der deutschen Nationalmannschaft große Erfolge. Kempa gewann zwei Weltmeistertitel im Feldhandball sowie WM-Silber in der Halle. Mit Frisch Auf errang er neun nationale Titel. Zudem arbeitete er jahrelang als Trainer für Göppingen.

Sein größtes sportliches Vermächtnis ist vermutlich der Kempa-Trick, als dessen Erfinder der gebürtige Schlesier gilt. Zudem ist eine Sportartikelmarke nach ihm benannt.

“Monsieur Handball” wurde 2011 für seine Verdienste in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen.

DHB-Präsident Michelmann huldigt Kempa

Kempa war nicht nur ein großartiger Handballer, sondern auch ein exzellenter Tennisspieler. In dieser Sportart wurde er im Seniorenbereich Welt- und Europameister.

“Wir trauern um einen der größten Sportler, die Deutschland hervorgebracht hat. Was der deutsche Handball dem Spieler und Trainer Bernhard Kempa verdankt, ist kaum in Worte zu fassen”, sagte Andreas Michelmann, Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB).

Zu seinem 95. Geburtstag hatte DHB-Vizepräsident Bob Hanning ihn als “Idol für Generationen” gewürdigt. “Mit seiner Raffinesse hat er den Handballsport wie nur wenige andere vor und nach ihm entwickelt”, sagte er.

Read more on Source