Skandierende Nazis im Bierkönig: Wie sich Sängerin Mia Julia gegen die Pöbler auf ihrem Konzert wehrte

0
174

Diesen Abend wird Mia Julia nicht so schnell vergessen. Die 30-Jährige zählt derzeit zu den absoluten Stimmungskanonen in El Arenal (Mallorca), die mit ihren Party-Hits am Ballermann für gute Laune sorgt. Doch am Freitagabend erlebte die Sängerin keinen fröhlichen Partyabend: Mia Julias Konzert im “Bierkönig” wurde von einer Gruppe rechter Skinheads gestört, die ihren Auftritt für rechte Parolen missbrauchen wollten. Während der Show hatten sie die Reichskriegsflagge ausgerollt und “Ausländer raus” gebrüllt. Die Sängerin und der Großteil der Gäste reagierten vorbildlich: Sie pfiffen die rechten Störenfriede gnadenlos aus. Mia Julia unterbrach ihr Konzert und animierte ihr Publikum zu “Nazis raus”-Chören. Und zahllose Besucher folgten der Aufforderung.

Die 30-Jährige wandte sich noch am selben Abend via Facebook an ihre Fans und distanzierte sich deutlich von dem Vorfall. Ich bin wirklich so geschockt und scheiße sauer, schrieb sie in einem Posting – und zeigte mit wenigen Worten, was Zivilcourage für sie ist: Ich werde niemals in meiner Gegenwart geschweige während meines Auftrittes diverse Flaggen, Handzeichen oder ähnliches tolerieren noch akzeptieren und schon gar nicht einfach weiter performen, nur weil es der ‘einfachere Weg’ wäre.

Live bei stern TV – und kurz vor ihrem nächsten Auftritt am Mittwochabend – wird Steffen Hallaschka mit Mia Julia Brückner über Zivilcourage und die Party-Mentalität der Ballermann-Besucher sprechen.

Read more on Source