Postschalter-Abbau: Im Kanton Bern stehen 76 Poststellen auf der Kippe

0
165

Logo von Post und Postfinance

ZÜRICH – Jetzt sind die Schalter-Abbau-Pläne der Post für den Kanton Bern bekannt: 76 Poststellen sind gefährdet.

Vergangenen Herbst kündigte die Post an, das Filialnetz radikal zurechtzustutzen. Bis zu 600 Poststellen sollen bis 2020 verschwinden. Jetzt konkretisieren sich nach und nach die Kahlschlag-Pläne.

Nun ist Bern dran! Wie die Post am heutigen Dienstag bekannt gab, gibt es nur 92 Poststellen im Kanton Bern, die bis mindestens 2020 garantiert werden. Die Eckwerte im Kantonsgebiet stünden nun nach Gesprächen mit Kantonsvertretern, schreibt die Post in einer Medienmitteilung.

Und diese werden hart. Denn 76 Poststellen stehen vor dem Aus!

Einzelfallprüfung von gefährdeten Poststellen

«Den Prozess zur Zukunft der 76 weiteren, nicht garantierten Poststellen wird die Post nun in einer sorgfältigen Einzelfallprüfung angehen oder weiterverfolgen», heisst es trocken.

Immerhin: Dafür will die Post über 40 Zugangsmöglichkeiten aufbauen. So werden etwa neue Zugangspunkte für Geschäftskunden und der Aufbau weiterer My-Post-24-Automaten geprüft.

So viel ist aktuell bekannt:

  • Kanton Schwyz: Zehn Poststellen sind gefährdet, 13 garantiert bis 2020.
  • Kanton Appenzell Ausserrhoden: Vier Poststellen droht die Schliessung, fünf sind bis 2020 garantiert.
  • Kanton Basel-Landschaft: 21 Poststellen bis mindestens 2020 garantiert, sechs droht die Schliessung.
  • Kanton Obwalden: Vier Poststellen bis 2020 garantiert, zwei droht die Schliessung.
  • Kanton Schaffhausen: Sechs Poststellen sind garantiert bis 2020, vier droht die Schliessung.
  • Kanton Uri: Drei Poststellen droht Schliessung, drei sind garantiert bis 2020.
  • Kanton Solothurn: 21 Postellen sind nicht mehr garantiert.

Read more on Source