Federer verzichtet auf French Open

0
125

Tennis-Ikone Roger Federer hat wie erwartet seine Teilnahme an den French Open (28. Mai bis 11. Juni) abgesagt.

“Es ist das Beste, die Sandplatz-Saison auszulassen und mich auf die Rasen- und Hartplatzturniere zu fokussieren”, teilte der Grand-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz auf seiner Homepage mit.

Federers Ziel ist es vor allem, in Wimbledon zum achten Mal zu triumphieren. Dort ist der 35-Jährige bereits Rekordgewinner. 

Auf dem Weg dorthin wird der viermalige Weltsportler auch bei den 25. Gerry Weber Open im westfälischen Halle (17. bis 25. Juni) aufschlagen, wo er zum neunten Mal seit 2003 gewinnen will.

Federer will noch lange spielen

“Ich habe im letzten Monat hart gearbeitet, auf und neben dem Court, vor allem dem Ziel untergeordnet, noch viele Jahre auf der Tour spielen zu können”, teilte Federer mit. Der Beginn des Jahres sei “magisch” gewesen, “aber ich muss anerkennen, dass der Turnierplan der Schlüssel für meine weitere sportliche Laufbahn sein wird.”

Für das Spiel von Roger Federer ist der Sandbelag der kraftraubendste. Das bedeutendste Turnier auf dem roten Belag hatte der Schweizer 2009 zum bislang einzigen Mal gewonnen und damit seinen Karriere-Grand-Slam komplettiert.

Der Weltranglistenfünfte Federer hatte bereits nach seinem Sieg beim Hartplatz-Masters in Miami Anfang April angekündigt, mindestens bis zu den French Open zu pausieren. Die Absage für Roland Garros kam daher nicht mehr überraschend.

In Florida hatte er sein drittes Sunshine Double perfekt gemacht, dies sind aufeinander folgende Siege in Indian Wells und Miami. Es waren seine TurniererfolgeNummer zwei und drei des Jahres nach dem Triumph bei den Australian Open.

Read more on Source