Bamberg erobert Matchbälle gegen Bonn

0
112

Der Titelverteidiger nimmt Kurs auf das Halbfinale der Bundesliga: Brose Bamberg ist in der best-of-five-Serie gegen die Telekom Baskets Bonn erstmals in Führung gegangen. 

In Spiel drei setzte sich der Topfavorit auf den Titel in eigener Halle mit 76:63 (36:29) durch und liegt nun mit 2:1 in Front. 

Bester Werfer der Hausherren war Nikolaos Zisis mit 15 Punkten. Bei Bonn kamen Ryan Thompson und Julian Gamble ebenfalls auf jeweils 15 Punkte. 

Bamberg zeigte ein ganz schwaches drittes Viertel (12:23) und bekam vor allem seinen früheren Spieler Ryan Thompson (15 Punkte) nicht in den Griff. Thompson war 2015 mit Bamberg Meister geworden. 

Schlussspurt führt zum Sieg

Doch vor allem in der Schlussphase wurde der Gastgeber seiner Favoritenrolle gerecht. Im letzten Viertel ließ Bamberg nur noch elf Punkte zu. Gleichzeitig drehte die Offensive auf und verbuchte 28 Zähler.  

Der frühere Meister EWE Baskets Oldenburg hat in der Bundesliga derweil die erste Chance auf den Einzug ins Halbfinale liegen lassen. Die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic unterlag am Sonntag 94:98 (37:51) bei medi Bayreuth und führt in der best-of-five-Serie nur noch 2:1. 

Am Dienstag steht im Viertelfinale der vierte Spieltag auf dem Programm. Die drei Partien in Ludwigsburg, Bonn und Berlin beginnen um 20.30 Uhr.

Read more on Source