FLSK im Test: Thermosflasche mit hoher Isolierleistung

0
23

Die Thermosflasche FLSK ist heute bei uns im Test. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Thermoskanne und Trinkflasche, die zusammen in einem formschönen Körper aus Edelstahl kombiniert wurden und, laut Hersteller, die ultimative Trinkflasche ausmacht. Wir haben uns die FLSK Flaschen in zwei Versionen genauer angesehen und möchten euch mit dem folgenden Beitrag gerne einen Eindruck von den Thermosflaschen geben.

flsk flasche

Jeder kennt das folgende Szenario, das besonders im Hochsommer oder im wohlverdienten Urlaub auftritt: Man packt sich ein gekühltes Bier in die Tasche, fährt mit Freunden ans Meer oder den Badesee und nach wenigen Minuten in der Sonne muss man das Bier schon trinken, um dieses noch kalt und kohlensäurehaltig genießen zu können. Ist es erst mal angebrochen, so sollte man sich auch sputen, denn Minute für Minute wird es wärmer. Dieses Problem hatten wohl auch die Ideenköpfe Quentin Pratley und Patrick Bohrer, die von einer Thermosflasche inspiriert wurden, die auf dem südafrikanischen Markt bereits erfolgreich etabliert war.

18 Stunden heiß – 24 Stunden kalt

Für die Umsetzung ihrer Idee haben sich die beiden Gründer von FLSK Gedanken gemacht und wollten nun den Thermosflaschen-Markt revolutionieren. Eine Thermosflasche, die dicht hält, leicht ist und angenehm in der Hand liegt – und zudem auch noch die eingegossene Flüssigkeit auf Temperatur hält, das war die Idee! Mit der ultimativen Trinkflasche FLSK, was „flask“ ausgesprochen wird, haben die Jungs das nun auch geschafft. Wir wollten uns ein genaueres Bild von den Flaschen machen und sagen euch, was wir vom Produkt FLSK halten.

Große Versprechen macht das Unternehmen mit seiner FLSK Thermosflasche. So sollen eingefüllte Flüssigkeiten bis zu 24 Stunden kalt bleiben oder bis zu 18 Stunden heiß aufbewahrt werden können. Das klingt zunächst fast unglaublich, doch beschäftigt man sich mit zahlreichen Kommentaren im Netz, die die Trinkflaschen bewerten, scheint das Startup seine Versprechen halten zu können. Zudem werden Getränke zu 100 Prozent dicht verschlossen und somit kohlensäurehaltige Flüssigkeiten wie Mineralwasser, Bier oder auch Sekt sicher verwahrt und spritzig gehalten. Fangen wir für unseren Test jedoch erstmal mit dem Punkt Verpackung und Design an.

Erster Kontakt mit den FLSK Thermosflaschen

In einem schlichten Karton wurden die zwei getesteten Trinkflaschen geliefert. Wurde der Karton geöffnet, so findet man zwei stabile Papprohre vor, die im Inneren wohl die Objekte der Begierde verbergen. Bereits die Umverpackung macht einen sehr hochwertigen und edlen Eindruck. Auf der Front sind die Flaschen gemustert angedeutet und der Deckel auf dem Kopf ist durch die Wort-Bild-Marke „FLSK“ geprägt. Alles in allem bereits schon vor dem Auspacken ein sehr vielversprechender Anblick. Nun aber zu den Flaschen selbst: Wir hatten die rote Variante (750ml) und die schwarze Version mit einem halben Liter Fassungsvermögen im Test.

Ist der Deckel abgenommen können die Flaschen direkt herausgenommen werden. Sofort fällt das geringe Gewicht auf, welches die Flaschen mit sich bringen. Auch das größere 750ml-Modell wirkt angenehm leicht in der Hand und bietet einen guten Umfang, um beim Greifen nicht verkrampfen zu müssen. Die Form der FLSK Thermosflaschen ist schlicht und puristisch gehalten, was uns sehr positiv aufgefallen ist und gut gefällt. Besonders der aufgetragene Lack rundet das Erscheinungsbild ab. Dieser ist matt gehalten und macht Spaß beim Anfassen.

thermoflasche verschluss innovation

Unten am Flaschenfuß trifft man erneut auf die Wort-Bild-Marke von FLSK, während man an der Flaschenunterseite sowie auf dem Deckel das alleinstehende Logo vorfindet. Der Deckel der FLSK Flasche ist ebenso, wie auch die ganze Flasche, aus Edelstahl des Typs 304 gefertigt und komplett BPA-frei. Weichmacher sind in der Flasche auch nicht vorhanden. Die Dichtung am Deckel verspricht gute Isolation und ist weit unten angebracht, um den Flaschenhals genau dort abzudichten, wo auch die doppelwandige Isolationsschicht endet. So wird eine möglichst hohe Isolierleistung erreicht.

Funktionsweise der FLSK – so funktioniert die Flasche

FLSK spricht in puncto Funktion von einer eigens entwickelten VICC-Technologie, die dafür sorgen soll eingefüllte Inhalte bis zu 18 Stunden lang heiß aufzubewahren und kalte Flüssigkeiten bis zu 24 Stunden kühl zu halten. VICC heißt ausgeschrieben soviel wie Vacuum Insulated Copper Coating, was zu deutsch etwa mit „Vakuumisolierte Kupferbeschichtung“ übersetzt werden kann. So arbeiten die FLSK-Flaschen also mit einer doppelten Wand, in der ein Vakuum herrscht, um so wenig Energieaustausch mit der Außenwelt stattfinden zu lassen: So wird die Temperatur der eingefüllten Flüssigkeit gehalten!

Für unseren Test haben wir sowohl heißes (aufgekochtes), als auch kaltes Wasser aus dem Kühlschrank in die Flaschen gefüllt und abgewartet. Zwischendurch haben wir mit den Finger kontrolliert, ob man den Angaben des Herstellers näher kommt, oder man beim heißen Wasser bereits einen deutlichen Temperatur feststellen konnte. Tatsächlich haben wir uns bis zum Schluss (18 Stunden) fast die Finger verbrannt und waren vom Ergebnis mehr als überrascht. Auch das kalte Wasser war nach 24 Stunden immer noch erfrischend kühl.

Um den Test zu vervollständigen haben wir noch mit Mineralwasser aus dem Kühlschrank experimentiert, das wir in die kleine schwarze FLSK-Flasche gegeben haben. Damit wollten wir neben dem Temperaturanstieg auch noch die Dichtung überprüfen, die laut Hersteller auch kohlensäurehaltige Flüssigkeiten spritzig halten soll. In die große rote Flasche füllten wir erneut heißes, aufgekochtes Wasser direkt aus dem Wasserkocher. Diesmal warteten wir aber keine 24 Stunden, sondern erweiterten das Ganze auf das Doppelte. Nach nun insgesamt 48 Stunden war das heiße Wasser noch bei rund 50 Grad Resttemperatur, was uns erneut überraschte. Das kalte Wasser war noch angenehm kühl und – das Beste – noch kohlensäurehaltig wie beim frischen Einfüllen.

Wir hatten die Flaschen sowohl beim Arbeiten, als auch unterwegs beim Wandern dabei: Die Öffnung der Flasche haben wir dabei als angenehm empfunden. Viele Thermosflaschen bieten beim Trinken eine zu große Öffnung und verteilen den Inhalt gerne auch mal im ganzen Gesicht; nicht so die FLSK Thermosflaschen. Der Edelstahl am Flaschenhals wirkt sehr hochwertig und schmeichelt den Lippen beim Ansetzen. So kann das Getränk kontrolliert genossen werden – ein separater Becher oder ein Strohhalm ist bei kühlen Flüssigkeiten also nicht von Nöten. Lediglich bei heißen Getränken sollte man an einen Becher denken oder den Inhalt vor dem Verschließen noch abkühlen lassen.

Fazit zur Thermosflasche und Kaufempfehlung

Die FLSK Flaschen haben uns während des Tests überzeugt und tun dies auch heute noch. Wir nutzen die Flaschen im Alltag wann wir nur können, ob mit heißem Kaffee, einem kühlen Bier oder mit einem kalten Softdrink. Man kann sich sicher sein, dass der Inhalt volle 18 bzw. 24 Stunden heiß bzw. kühl bleibt – das schaffen die wenigsten Thermosflaschen-Hersteller. FLSK hält, was FLSK verspricht! Besonders hervorzuheben ist zudem das schicke und moderne Design, das sich unscheinbar in den Alltag mit einbringt. Die Thermosflaschen haben wir sehr gerne im Einsatz.

Nutzer, die morgens heißen Kaffee mitnehmen, sollten im Geschäft oder unterwegs noch eine Tasse griffbereit haben, da der Kaffee wirklich über die vollen 18 Stunden heiß und fast untrinkbar bleibt. Möchte man heiße Getränke direkt aus der FLSK-Flasche trinken, so sollte man diese einfach eine Zeit lang mit abgeschraubtem Deckel stehen lassen, bis die Flüssigkeit die gewünschte Temperatur erreicht hat und trinkbar ist. Verschließt man nun wieder den Deckel, so bleibt der Inhalt bis zu 18 Stunden lang auf dieser Temperatur.

Features noch mal im Überblick:

  • 24 Std kalt / 18 Std heiß
  • Kohlensäurefest und zu 100 % dicht
  • Geschmacksneutral
  • 18/8 Edelstahl
  • Ökologisch nachhaltig
  • Schlag-/ bruchfest
  • fruchtsäurebeständig, lebensmittelecht und schadstofffrei

Die FLSK Thermosflasche ist in sechs Farbvarianten erhältlich, die jeweils in drei Größen daherkommen. So hat der Käufer die Wahl zwischen weiß, rot, schwarz, cyan, berry und unlackiertem Stahl. Ebenso muss die Entscheidung zwischen der leichten 500ml-Variante, der 750ml-Flasche oder der großen 1.000ml-Version getroffen werden. Preislich starten die Flaschen bei 34,75 Euro im kleinsten Modell und enden bei 49,75 Euro in der 1Liter-Variante. Hier kommt ihr zur Herstellerseite von FLSK. Neoprentaschen für die 500ml und die 750ml Flasche sind ebenso erhältlich.


FLSK Thermosflasche kaufen


flsk rot schwarz liter heiß und warm

thermoflasche verschluss innovation flsk flasche

Read more on Source