Baut Bremerhaven seine Serie aus?

0
107

Am 28. Spieltag der Basketball-Bundesliga empfangen die WALTER Tigers Tübingen die Eisbären Bremerhaven. Die Tigers auf Tabellenplatz 15 und die Eisbären auf Rang 13 werden nicht mehr in das Rennen um die Playoff-Tickets eingreifen können und müssen den Blick eher nach unten richten.

Tübingen (12:40) und Bremerhaven (16:34) haben beide einen Respektabstand auf Abstiegsplatz 17 (Rasta Vechta mit 4:46). Um den noch komfortablen Vorsprung zu halten, ist gerade für Tübingen ein Heimsieg Pflicht.

SPORT1 zeigt die Partie am Samstag ab 20.30 Uhr LIVE im TV, STREAM und LIVETICKER

Die Eisbären reisen mit zwei Siegen in Serie an den Neckar, während die Tübinger nach vier Niederlagen heiß auf ein Erfolgserlebnis sind. Dies würde den Tigers auch noch ermöglichen, im Saisonendspurt an Bremerhaven vorbeizuziehen.

Machowski will Jordan aus dem Spiel nehmen

“Die Tigers sind ein Team auf Augenhöhe. Mit Jared Jordan haben sie einen der besten Spielmacher der letzten zehn Jahre in ihren Reihen. Unser Ziel ist es, Jordans Kreise einzuschränken und den Tübingern gewisse Dinge wegzunehmen, um den dritten Sieg in Folge einzufahren”, stellt Eisbären-Trainer Sebastian Machowski seine Spieler speziell auf den Tübinger Schlüsselspieler ein.

Jordan ist der Dreh-und Angelpunkt im Tübinger Spiel. Ende Februar hatte der 32-Jährige einen neuen Assist-Rekord in der BBL aufgestellt. Neben Jordan müssen die Eisbären vor allem auch auf den Tübinger Topscorer Barry Stewart (14 Punkte) in der Offensive aufpassen.

Mit Jordan Hulls (13,7 Punkte) und Quincy Diggs (13,4 Punkte) verfügen die Eisbären über ein offensivstarkes Duo. Beim etwas überraschenden Erfolg gegen Frankfurt am letzten Spieltag waren die beiden US-Amerikaner für 41 (Diggs 25 Punkte, Hulls 16 Punkte) der insgesamt 86 Punkte der Eisbären verantwortlich.

Read more on Source