Nach Abgas-Bschiss setzt Konzern auf E-Autos: VW will bis zu 30’000 Stellen streichen

0
33

 

Nach dem Diesel-Skandal setzt der Volkswagen-Konzern stärker auf Elektromobilität. Der Autohersteller will darum bis zu 30’000 Jobs abbauen.

Der Volkswagen-Konzern will offenbar bis zu 30’000 Stellen abbauen. Dies schreibt das «Handelsblatt» in der aktuellen Ausgabe. Der Betriebsrat und der Vorstand haben einen entsprechenden «Zukunftspakt» ausgehandelt. Dieser soll heute dem Aufsichtsrat vorgelegt werden.

Zwei Drittel der Stellenkürzungen seien in Deutschland vorgesehen. Mit der Umstrukturierung will der Konzern mehr als vier Milliarden Franken pro Jahr sparen. Der Konzern wollte sich gegenüber dem «Handelsblatt» zu diesen Zahlen nicht äussern.

In den vergangenen Monaten wurde am Sparpaket gefeilt. Grund für die Massnahmen ist nach dem Diesel-Skandal der beschleunigte Trend zur Elektromobilität. Dieser führt dazu, dass Werke, die aktuell auf Verbrennungsmotoren ausgerichtet sind, künftig weniger ausgelastet sind.

Laut der «Bild» will der Konzern 9000 Jobs im Bereich Elektromobilität schaffen. (bam)

Read more on Source