Technics SL-1200GEG im Test: Der Kult-Plattenspieler ist besser denn je

0
109

IMG_1240.JPG

Er sorgt für den perfekten Soundtrack zum Vinyl-Comeback: Den populären DJ-Plattenspieler von Technics gibts wieder – als High-End-Version.

Das Original wurde von 1972 bis 2010 produziert. Trotzdem ist auch Occasion kaum ein Exemplar erhältlich – und wenn, dann kostet das Teil mindestens soviel wie damals in den 1980er- oder 1990er-Jahren. Also rund 500 bis 700 Franken – pro Stück. Denn wer sich einen Technics SL-1200 zulegte, tat das ja meist im Doppelpack.

Nun ist alles anders, auch wenn das Vinyl-Abspiel-Gerät aussieht wie früher und auch die gleichen Funktionen bietet. So lässt sich etwa die Geschwindigkeit stufenlos einstellen. Mit dieser Funktion kann der DJ die Beats zweier Songs aufeinander abstimmen und sie so ineinanderfliessen lassen.

Natürlich geht das Comeback von Vinyl nicht spurlos an der DJ-Szene vorbei. Insgesamt hat sich der Plattenabsatz in fünf Jahren vervierfacht, in den USA hat man bereits wieder das Niveau von 1988 erreicht.

Doch die Neuauflage des Technics SL-1200 ist vor allem etwas für Hifi-Liebhaber. Denn der Preis von 3790 Franken ist schon ziemlich happig – und das für ein Stück, nicht für ein DJ-Paar.

Technics zielt jetzt auf High-End-Fans

Aber so ist die Marke Technics eben seit der Neulancierung letztes Jahr positioniert. Schwester Panasonic zielt auf den Massenmarkt, Technics auf die High-End-Fans. Und die dürften sich die ehemaligen DJ-Turntables auch als ganz normalen Plattenspieler ins Wohnzimmer stellen.

Der Technics SL-1200GEG ist ein gewichtiges Stück Technik. Die 18 kg Aluminium, Metall und Messing machen aber Sinn. Denn der bewährte Direktantrieb soll von möglichst wenig Vibration gestört werden. Dämpfungsfüsse und Magnesium-Tonarm sind weitere Merkmale der Topqualität.

Die Kenner kaufen sich auch gleich eine Nadel nach eigenem Gusto. Auch sonst muss man den Plattenspieler zuerst einmal zusammenbauen und kalibrieren. Dann darf man sich auf maximale Soundqualität freuen – wenn man eine entsprechende Stereoanlage zu Hause hat.

Unser Fazit: Wer bloss gerne die alten Platten hören möchte, findet für 150 Franken Einsteigergeräte und für 500 Franken einen Plattenspieler, der für Normal-User keine Wünsche offen lässt. Wer hingegen Top-Qualität wünscht und auch dementsprechend in eine Hifi-Anlage investiert hat, der findet im Technics SL-1200GEG einen passenden Plattenspieler im Kult-Design. Infos zu Händlern findet man auf Technics.ch.

 

Read more on Source