Monroes „Happy Birthday“-Kleid wird versteigert

0
64

Die hautenge Seidenrobe kommt im November in Kalifornien unter den Hammer.

Es ist wohl eines der berühmtesten Kleider des 20. Jahrhunderts: die hautfarbene, mit Perlen bestickte Seidenrobe, in der Marilyn Monroe im Mai 1962 ihr erotisches Geburtstagsständchen für den damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy hauchte. Der Auftritt im New Yorker Madison Square Garden vor rund 15.000 Gästen sorgte damals aus mehreren Gründen für Aufsehen: Das Kleid war so eng, dass die Nähte erst am Körper geschlossen wurden; durch den hautfarbenen Ton und die enge Passform sah es aus, als sei sie nackt. Es war einer der letzten öffentlichen Auftritte des Sexsymbols vor seinem Tod im August.

Mitte November soll das Kleid, das vom Modedesigner Jean Louis entworfen und zuletzt in Museen in Irland und New Jersey ausgestellt wurde, erneut versteigert werden. Das gab das Auktionshaus Julien’s Auctions in einer Aussendung bekannt. Bei seiner letzten Versteigerung im Jahr 1999 brachte es 1,26 Millionen Dollar ein. Dieses Mal, so die Schätzungen, könnte es das Doppelte sein.

 

 

 

Read more on Source