5 Gründe: Warum Sie Peelings verwenden sollten

0
69

Das Beautyprodukt wird von vielen unterschätzt, sollte jedoch in keinem Badezimmer fehlen.

Die Haut regelmäßig zu exfolieren gehört bei vielen nach wie vor nicht zur Beauty-Routine. Sollte es aber, denn der Einsatz solcher Produkte hat zahlreiche positive Effekte.

1. Der fahle Teint verschwindet

Abgestorbene Hautschüppchen sorgen dafür, dass der Teint grau anstatt rosig wirkt. Peelings entfernen diese und bringen die Haut wieder zum Strahlen.

2. Die Haut wird geglättet

In kreisenden Bewegungen auf die Haut aufgetragen, sind vor allem Mikrodermabrasions-Peelings (z.B. von Dr. Brandt) effektive Anti-Aging-Helfer. Plus: Wer regelmäßig exfoliert, erhöht die Wirkung seiner Anti Falten-Cremen, da diese besser in die Haut einziehen können, wenn keine Rückstände vorhanden sind.

3. Verbesserte Hauttextur

Wer unter trockener Haut leidet, meidet in vielen Fällen Peelings, um das Problem nicht zu verschlimmern. Jedoch führen diese Produkte genau in diesem Fall zu einer Verbesserung, da sie Schüppchen entfernen. Wichtig: Auf die anschließende Feuchtigkeitspflege nicht vergessen.

4. Pigmentstörungen verschwinden

Durch Hormonschwankungen oder UV-Strahlung ausgelöste Farbunregelmäßigkeiten sind ein Fall für chemische Peelings oder Fruchtsäurepeelings, die vom Dermatologen durchgeführt werden. Bei oberflächlichen Hyperpigmentierungen reicht letztere Variante, die in  Abständen von zwei bis vier Wochen mehrere Male zum Einsatz kommt. „Beste Behandlungszeit sind die Herbst- und Wintermonate“, rät Dr. Babak Adib. „Bis spätestens April soll die Behandlung abgeschlossen sein.“

5. Gründlichere Rasur

Nicht nur das Gesicht sollte mindestens einmal pro Woche behandelt werden, auch der restliche Körper profitiert davon. Durch das Peeling werden eingewachsene Härchen hervorgeholt und können von den Rasierklingen erfasst werden. Kurz: Die Rasur ist nicht nur gründlicher, sondern hält auch länger

Read more on Source